Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Das Volk regiert sich selbst

Bringmann, Klaus

Das Volk regiert sich selbst

Eine Geschichte der Demokratie
EBOOK
Auswahl zurücksetzen
19,99 €
15,99 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Unsere westliche Demokratie ist ein vergleichsweise junges Kind. Großbritannien beispielsweise kann sich erst seit 1928 zum exklusiven Club vollgültiger Demokratien zählen. Noch die Aufklärer setzten auf die Republik; die Demokratie war Ihnen suspekt – wie schon dem Giechen Aristoteles. Die Wiege der Demokratie aber liegt in Athen. In einem... mehr
Group 53
Beschreibung
Unsere westliche Demokratie ist ein vergleichsweise junges Kind. Großbritannien beispielsweise kann sich erst seit 1928 zum exklusiven Club vollgültiger Demokratien zählen. Noch die Aufklärer setzten auf die Republik; die Demokratie war Ihnen suspekt – wie schon dem Giechen Aristoteles. Die Wiege der Demokratie aber liegt in Athen.

In einem großen Alterswerk beschreibt der Althistoriker Klaus Bringmann Ideal und Ausformung der athenischen Demokratie und zeigt ihren grundlegenden Unterschied zu heutigen Systemen. Er verfolgt Idee und Praxis über das Ständesystem der Frühen Neuzeit, die Aufklärung, die Geburt der ersten wirklichen Demokratie in den jungen Vereinigten Staaten und bis heute. Mit klarem Blick benennt er Schwächen und Stärken verschiedener Möglichkeiten und kritisiert manch voreilige Reformidee, die angesichts der aktuellen Krise der Demokratie entwickelt werden.

Wem die Zukunft unseres freiheitlichen Systems am Herzen liegt, muss seine Geschichte und Entwicklung kennen.

2019. 336 S., 14,5 x 21,5 cm, geb. mit SU. wbg Theiss, Darmstadt.
  • 1021906
    • PDF eBook
    • 1021906
    • 978-3-8062-3873-0
    • 25.03.2019
    • wbg Theiss
    • 336
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    Das Buch ist "eine ebenso gelehrte wie gut lesbare Geschichte ... Bringmann ist ein exzellenter Kenner der Texte, und keineswegs nur der antiken, und er versteht es glänzend, seine Leser an das Denken ferner Epochen heranzuführen!" Michael Sommer, FAZ »Die Geschichte der Demokratie ist für das Verständnis der gegenwärtigen Debatten...
    comment (2)
    Pressestimmen
    Das Buch ist "eine ebenso gelehrte wie gut lesbare Geschichte ... Bringmann ist ein exzellenter Kenner der Texte, und keineswegs nur der antiken, und er versteht es glänzend, seine Leser an das Denken ferner Epochen heranzuführen!"

    Michael Sommer, FAZ

    Die Geschichte der Demokratie ist für das Verständnis der gegenwärtigen Debatten unverzichtbar. Nach der Lektüre hat man ein geschärftes Bewusstsein dafür, was auf dem Spiel steht.

    Deutschlandfunk Kultur

    Mit seiner Geschichte der Demokratie hat der Frankfurter Emeritus einen wichtigen Beitrag für das Verständnis der gegenwärtigen Debatten geleistet, der unser politisches Bewusstsein im Zeitalter von Fake News schärft.

    Frankfurt Live

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen