Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Mein Leben als Dosenöffner

Ludwig, Mario

Mein Leben als Dosenöffner

Aus dem Alltag eines Katzenbesitzers
Auswahl zurücksetzen
18,00 €
14,40 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

„Ich habe die ideale Katze gefunden! Sie sieht sehr gepflegt aus und hat gute Manieren. Außerdem passt sie farblich einfach super zu unserem Teppichboden!“ Mit dieser freudigen Botschaft beginnt für Mario Ludwig und seine Frau ein neues Leben – die Rollen sind schnell verteilt: Ludwig als leicht zu manipulierender Dosenöffner, seine Frau... mehr
Group 53
Beschreibung
„Ich habe die ideale Katze gefunden! Sie sieht sehr gepflegt aus und hat gute Manieren. Außerdem passt sie farblich einfach super zu unserem Teppichboden!“ Mit dieser freudigen Botschaft beginnt für Mario Ludwig und seine Frau ein neues Leben – die Rollen sind schnell verteilt: Ludwig als leicht zu manipulierender Dosenöffner, seine Frau Katharina als die rechthaberische Besserwisserin, die ständig mit den Miezen im Clinch liegt. Zu der farblich angepassten, aber ansonsten ziemlich widerspenstigen (Von wegen gute Manieren!) dicken Pünktchen stößt bald Spikey dazu, der nicht besonders helle ist, aber dafür als George Clooney unter den Katern durchgehen kann. Ein ungleiches Paar, das ihr gut ausgebildetes menschliches Personal ganz schön auf Trab hält.

In 36 Kurzgeschichten erzählt Mario Ludwig aus seinem Alltag als Katzenbesitzer beziehungsweise Dosenöffner von Pünktchen und Spikey. Neuste und neuere wissenschaftliche Erkenntnisse ergänzen, unterhaltsame Illustrationen untermalen die amüsanten Anekdoten.

2018. 176 S., 19 Zeich. v. Monika Steidl, 13,5 x 21,5 cm, Fadenh., geb. mit SU. wbg Theiss, Darmstadt.
  • 1020252
    • Buch
    • Hardcover mit Schutzumschlag
    • 1020252
    • 978-3-8062-3767-2
    • 06.06.2018
    • wbg Theiss
    • 176
    • 19 Illustrationen, schwarz-weiß
    • Deutsch
    box
    Enthalten in folgenden Artikeln
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Verblüffend und skurril.« Badische Neueste Nachrichten - Der Sonntag »Ein Buch - nicht nur - für Liebhaber der Samtpfötchen und all diejenigen, die vielleicht demnächst von einer Katze auserwählt werden. Humorvoll und bildend zugleich.« Märkische Lebensart »Leider hat das Buch nur 176 Seiten. Zu hoffen ist, dass es eine Fortsetzung geben...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Verblüffend und skurril.

    Badische Neueste Nachrichten - Der Sonntag

    Ein Buch - nicht nur - für Liebhaber der Samtpfötchen und all diejenigen, die vielleicht demnächst von einer Katze auserwählt werden. Humorvoll und bildend zugleich.

    Märkische Lebensart

    Leider hat das Buch nur 176 Seiten. Zu hoffen ist, dass es eine Fortsetzung geben wird.

    Salzburger Nachrichten

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star empty Created with Sketch. 08.08.2019

    Für Katzenliebhaber

    Humorvolle Kurzgeschichten für Katzenliebhaber. Ich hab mich köstlich amüsiert, da ich viele Situationen mit meiner Katze ähnlich erlebe.

    Star Copy 3 Created with Sketch. Star Copy 3 Created with Sketch. Star empty Created with Sketch. Star empty Created with Sketch. Star empty Created with Sketch. 26.12.2018

    Unterhaltsam, aber schlampig korrigiert

    Das Buch ist unterhaltsam, wenn auch manchmal etwas gezwungen lustig geschrieben. Manche Erlebnisse wirken sehr übertrieben. Besonders fällt auf, wieviele Zeichensetzung- und Grammatikfehler zu finden sind. Man merkt, daß der Autor begeisterter Neuschriebanwender ist, aber daß ihm ansonsten richtiges Deutsch etwas abgeht, und das ist nicht mit dichterischer Freiheit zu rechtfertigen. Auch sind viele scherzhaft gemeinte Einlagen wie rechtsradikal (bei Katzen!) und ähnliche politische Dämlichkeiten etwas fehl am Platze. Syntaxfehler wie hier: "Lediglich auf Stephens Island hielt sich noch eine winzige Population des ... Vögelchens, die (?) aufgrund seiner ('?) Flugunfähigkeit ... eine leichte Beute darstellte. Solche Ungereimtheiten (sein statt ihr, Reflexivpronomen) sind häufig anzufinden. Oder falsch geschriebene Begriffe oder Namen wie "Carambo, caracha, ein Whisky" (richtig ist: Caramba, carajo [gesprochen caracho]). Alles in allem lernt man einige Dinge über Katzen hinzu, aber es wäre zu wünschen, daß man beim Korrekturlesen vor dem Drucken besser aufpaßt. Interessanter noch als die etwas übertrieben geschilderten Erlebnisse sind die wissenschaftlichen oder anekdotischen Ergänzungen.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen