Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Behemoth

Neumann, Franz

Behemoth

Struktur und Praxis des Nationalsozialismus 1933 – 1944
EXKLUSIV
30,40 € Nur für Mitglieder
(Geb. LP 38.00 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Franz Neumanns ›Behemoth‹ gilt heute als ein ›moderner Klassiker‹ der Sozialwissenschaft. 1942, in der Entscheidungsphase des Zweiten Weltkrieges publiziert, war das Buch die erste Gesamtdarstellung Hitler-Deutschlands aus Emigranten-Feder. Die empirische Analyse der vier Säulen der NS-Gesellschaft und die kühne These von der chaotischen... mehr
Group 53
Beschreibung
Franz Neumanns ›Behemoth‹ gilt heute als ein ›moderner Klassiker‹ der Sozialwissenschaft. 1942, in der Entscheidungsphase des Zweiten Weltkrieges publiziert, war das Buch die erste Gesamtdarstellung Hitler-Deutschlands aus Emigranten-Feder. Die empirische Analyse der vier

Säulen der NS-Gesellschaft und die kühne These von der chaotischen Struktur des nationalsozialistischen ›Unstaates‹, auf die der Name aus der jüdischen Mythologie verweist, sind eine Herausforderung für die historische NS-Forschung geblieben.

Das Vorwort von Alfons Söllner zu dieser Neuedition skizziert die Biographie von Franz Neumann als ›political scholar‹. Das Nachwort von Michael Wildt stellt den ›Behemoth‹ in den Kontext der internationalen NS-Forschung.

Aktualisierte Neuausgabe. 2018. 757 S., 22 x 13,9 cm, Klappenbroschur. CEP Europäische Verlagsanstalt, Hamburg. Lizenzausgabe.
  • 1022211
    • Buch
    • Broschur
    • 1022211
    • 978-3-534-27101-6
    • 15.11.2018
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »In einem einzigen verblüffenden Aufriss legte Neumann dar, wie sich die gesamte deutsche Gesellschaft unter dem Nationalsozialismus in vier festgefügte, zentralistisch organisierte Blöcke mit Führerprinzip und je eigener Gesetzgebung, Verwaltung und Gerichtsbarkeit untergliederte. Die vier Hierarchien - Staatsapparat, Armee, Industrie und...
    comment (2)
    Pressestimmen

    In einem einzigen verblüffenden Aufriss legte Neumann dar, wie sich die gesamte deutsche Gesellschaft unter dem Nationalsozialismus in vier festgefügte, zentralistisch organisierte Blöcke mit Führerprinzip und je eigener Gesetzgebung, Verwaltung und Gerichtsbarkeit untergliederte. Die vier Hierarchien - Staatsapparat, Armee, Industrie und Partei - konnten unabhängig voneinander arbeiten, ohne dass Gesetze ihre Kreise störten.

    Raul Hilberg

    Wer sich für jüngere deutsche Geschichte oder für die vielen heute bestehenden Formen massengestützter, mal halbdemokratisch, mal populistisch-diktatorisch erscheinender Herrschaftsformen interessiert, wird den ›Behemoth‹ mit Gewinn lesen.

    Götz Aly, Süddeutsche Zeitung

    Sowohl Alfons Söllners wie Michael Wildts Essay geben genug gute Gründe, dem ›Behemoth‹ nicht nur seinen unbestreitbaren prominenten Platz in der Geschichte der Theorie des NS-Systems einzuräumen, sondern ihn zurück in das immer wieder aufs Neue notwendige Nachdenken über Ursachen und Strukturen dieses Regimes zu holen.

    Rainer Huhle, Nürnberger Menschenrechtszentrum

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Terror gegen Juden Steinke, Ronen   Terror gegen Juden
    ab 18,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Sofort lieferbar

    Zuletzt angesehen