Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Quellen zu den deutsch-tschechischen Beziehungen 1848 bis heute

Alexander, Manfred (Hrsg.)

Quellen zu den deutsch-tschechischen Beziehungen 1848 bis heute

79,90 €
63,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Die deutsch-tschechischen Beziehungen seit 1848 sind durch ein Ungleichgewicht der beiden Partner und Nachbarn seit mehr als tausend Jahren geprägt. Die Entdeckung der Sprachgemeinschaft der Slawen im Zuge des Nationalitätenstreites des 19. Jahrhunderts und das beginnende Aufstreben gegen ›die Deutschen‹ bilden den historischen Ausgangspunkt der... mehr
Group 53
Beschreibung
Die deutsch-tschechischen Beziehungen seit 1848 sind durch ein Ungleichgewicht der beiden Partner und Nachbarn seit mehr als tausend Jahren geprägt. Die Entdeckung der Sprachgemeinschaft der Slawen im Zuge des Nationalitätenstreites des 19. Jahrhunderts und das beginnende Aufstreben gegen ›die Deutschen‹ bilden den historischen Ausgangspunkt der Edition. Das Verhältnis von Deutschen und Tschechen in Böhmen ist das wichtigste Problem, aber auch die Beziehungen von Deutschen und Deutschböhmen über die Landesgrenzen hinweg müssen betrachtet werden. Die Gründung der Tschechoslowakei 1918 nach dem Zerfall Österreich-Ungarns und der Verlust der staatlichen Existenz durch die aggressive Außenpolitik des nationalsozialistischen Deutschlands werden ebenso wie die Neugründung im sowjetischen Herrschaftsbereich und die Trennung nach dem Zusammenbruch des Ostblocks berücksichtigt.

Die ausgewählten 132 Quellen zu den deutsch-tschechischen Beziehungen sind chronologisch geordnet und reichen vom Vormärz (1848) bis in die heutige Zeit. Den Quellen vorangestellt sind eine Einführung des Herausgebers in die politischen Hintergründe, in der auf die Stellung der Einzeldokumente im Zusammenhang verwiesen wird, sowie eine Auswahl weiterführender Literatur.

(FSGA, D., Bd. 12). 2005. XXIX, 231 S., Fadenh., geb.
  • B138856
    • Buch
    • B138856
    • 978-3-534-13885-2
    • 24.03.2005
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »An modernen Darstellungen zur Entwicklung der deutsch-tschechischen Beziehungen von 1848 bis zur Gegenwart besteht in der deutschsprachigen Geschichtsforschung kein Mangel. Ganz anders sieht es mit einschlägigen Quellenwerken aus ... Von diesen Geschichtswerken hebt sich die mit ebensoviel Sachkenntnis wie Sorgfalt zusammengestellte...
    comment (2)
    Pressestimmen

    An modernen Darstellungen zur Entwicklung der deutsch-tschechischen Beziehungen von 1848 bis zur Gegenwart besteht in der deutschsprachigen Geschichtsforschung kein Mangel. Ganz anders sieht es mit einschlägigen Quellenwerken aus ... Von diesen Geschichtswerken hebt sich die mit ebensoviel Sachkenntnis wie Sorgfalt zusammengestellte Quellenauswahl Manfred Alexanders, der in Deutschland als einer der besten Kenner der tschechischen und tschechoslowakischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts gelten kann ..., deutlich ab ... eine Quellenedition ..., die jedem, der sich für die Geschichte der böhmischen Länder bzw. Ostmitteleuropas in der Neuzeit interessiert, nur wärmstens empfohlen werden kann.

    Das Historisch-Politische Buch

    Insgesamt für Seminarzwecke, aber auch zur einführenden Lektüre gut geeignete und nützliche Sammlung.

    Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen