Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Journal 1851–1896

Edmond und Jules de Goncourt

Journal 1851–1896

199,00 €
(statt 250.00 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Ein verlegerisches Großprojekt: Das vollständige Tagebuch der Brüder Goncourt erstmals auf Deutsch! Keine Auswahl, keine Blitzlichter oder Highlights, wie der Franzose sagt; nicht nur die Schilderung des Preußisch-Französischen Krieges von 1870/71 und die Zeit der Pariser Commune - nein: Das komplette Journal der Brüder Edmond und Jules de... mehr
Group 53
Beschreibung
Ein verlegerisches Großprojekt: Das vollständige Tagebuch der Brüder Goncourt erstmals auf Deutsch! Keine Auswahl, keine Blitzlichter oder Highlights, wie der Franzose sagt; nicht nur die Schilderung des Preußisch-Französischen Krieges von 1870/71 und die Zeit der Pariser Commune - nein: Das komplette Journal der Brüder Edmond und Jules de Goncourt, begonnen am 2. Dezember 1851, dem Tag des Staatsstreichs Napoleons III. bis zu Edmonds Tod am 16. Juli 1896. Wir treffen bei der Prinzessin Mathilde oder im Restaurant Magny die Granden des französischen Geisteslebens: Heine, Baudelaire, Flaubert, Gautier, Victor Hugo, Renan, Taine, Sainte-Beuve, Zola, Huysmans, Daudet, Maupassant, Dumas Vater und Sohn sowie Iwan Turgenjew und Oscar Wilde als Gäste und lauschen Tischgesprächen von unerhört freier und hemmungsloser Art. Nur Denk- und Sprachverbote waren verboten.

11 Leinenbände (Fadenh., Lesebänd.) plus Beibuch mit Personenregister, Chronik u.v.m. (Broschur) im Schmuckschuber. 20 x 35,5 cm. Zweitausendein, Leipzig.
  • 1022644
    • Buch
    • Hardcover im Schuber
    • 1022644
    • 28.11.2018
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    comment (2) Pressestimmen
    Eine wahre »Jauchegrube voller Goldstaub und ein nicht genug zu rühmendes Werk« (Spiegel online).
    comment (2)
    Pressestimmen
    Eine wahre

    Jauchegrube voller Goldstaub und ein nicht genug zu rühmendes Werk

    (Spiegel online).

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen