Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Aus dem Schatten trat ein Fuchs

Turkowski, Einar

Aus dem Schatten trat ein Fuchs

25,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

In seinem neuen Werk nimmt Einar Turkowski den Betrachter mit auf die Suche. Ein Fuchs streift durch die Nacht, zu ihm gesellt sich ein Paradiesvogel. Beiden ist nach Farbe, beide suchen etwas, beide wissen nicht, wohin sie ihr Weg führt. Die Landschaft scheint bisweilen verzaubert, beruhigend, dann wieder rätselhaft und abweisend. Die Nacht ist... mehr
Group 53
Beschreibung
In seinem neuen Werk nimmt Einar Turkowski den Betrachter mit auf die Suche. Ein Fuchs streift durch die Nacht, zu ihm gesellt sich ein Paradiesvogel. Beiden ist nach Farbe, beide suchen etwas, beide wissen nicht, wohin sie ihr Weg führt. Die Landschaft scheint bisweilen verzaubert, beruhigend, dann wieder rätselhaft und abweisend. Die Nacht ist noch jung. Aber sie gewinnt an Macht. Die Suchenden drohen den Mut zu verlieren. Doch die Farbe ist längst bereit, gefunden zu werden. Sie zeigt sich und schenkt dem Fuchs neuen Lebensmut. Und der Vogel? Auch er findet seinen Platz und beglückt uns mit seinen Liedern. Einar Turkowski überrascht in seinen einzigartigen Bleistiftzeichnungen erstmals mit Farbakzenten, die die Künstlerin Thomke Meyer zum Leuchten gebracht hat.

2019. 40 S., durchgehend farbig illustriert , 28,8 x 22,9 cm HC. Gerstenberg, Hildesheim.

Ab 5 Jahren
  • 1023485
    • Buch
    • Hardcover
    • 1023485
    • 10.04.2019
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Turkowskis Bilder leben von der ungeheuren Strichdichte und überbordenden Fülle des Landschaftlichen, das der Zeichner mit geradezu romantischer Lust auslebt: sich türmende Gebirge, kahle Höhen, Schilfdickicht.« Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung »Das neue Werk von Einar Turkowski hat einen leisen, poetischen Text und atemberaubende...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Turkowskis Bilder leben von der ungeheuren Strichdichte und überbordenden Fülle des Landschaftlichen, das der Zeichner mit geradezu romantischer Lust auslebt: sich türmende Gebirge, kahle Höhen, Schilfdickicht.

    Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung

    Das neue Werk von Einar Turkowski hat einen leisen, poetischen Text und atemberaubende Bilder.

    Susanna Wengeler, BuchMarkt

    Der Bilderbuchkünstler, der ein Patent für das tiefste Schwarz und das hellste Weiß zu besitzen scheint, verfügt zu allem über eine äußerst ausdifferenzierte Palette an Grauschattierungen, die er mithilfe von unterschiedlich harten Bleistiftminen zu atemberaubenden Landschaftsbildern heranwachsen lässt.

    Peter Rinnerthaler, Die Furche, Lektorix des Monats

    Einzigartige Zeichnungen.

    Ute Wegmann, Deutschlandfunk, Die besten 7

    Einar Turkowskis wunderschöne, extrem präzise Zeichnungen und die poetischen Texte mit nur verstreuten Reimen bewegen sich ansprechend zwischen Romantik und Sachlichkeit.

    Andrea Ring, NDR

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen