Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Historisches Wörterbuch der Philosophie

Ritter, Joachim / Gründer, Karlfried / Gabriel, Gottfried (Hrsg.)

Historisches Wörterbuch der Philosophie

599,00 €
479,20 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Mehr als ein Lexikon für Philosophen: das Historische Wörterbuch der Philosophie Als eines der größten und bedeutendsten Projekte der Geisteswissenschaft bezeichnete die NZZ das „Historische Wörterbuch der Philosophie“. An diesem Mammutprojekt arbeiteten die Philosophen und Universitätsprofessoren Gottfried Gabriel und Joachim Ritter unter... mehr
Group 53
Beschreibung

Mehr als ein Lexikon für Philosophen: das Historische Wörterbuch der Philosophie

Als eines der größten und bedeutendsten Projekte der Geisteswissenschaft bezeichnete die NZZ das „Historische Wörterbuch der Philosophie“. An diesem Mammutprojekt arbeiteten die Philosophen und Universitätsprofessoren Gottfried Gabriel und Joachim Ritter unter Mitarbeit von über 1.500 Fachgelehrten von 1971 bis 2007. Nun bringt die WBG dieses bedeutende Nachschlagewerk, das in der Bibliothek keines Philosophen und Geisteswissenschaftlers fehlen darf, als Sonderausgabe heraus.

  • Das wissenschaftliche Standardwerk der Philosophie: unabdingbar für Wissenschaftler und Studenten
  • Umfangreichstes Lexikon der philosophischen Begriffe: 3670 Artikel in 12 Bänden plus einem Registerband
  • Außergewöhnlicher Ansatz: basierend auf der historischen Entwicklung philosophischer Begriffe
  • Neuauflage des erfolgreichsten Großprojekts der deutschen akademischen Philosophie

Philosophie durch ihre Begriffsgeschichte begreifen

In der Verwendung und im Gebrauchswandel von Fachbegriffen spiegeln sich Fragestellungen und Forschungsthemen der Philosophie in ihrer historischen Entwicklung deutlich wider. Auch die Forschungsarbeit sowie der Austausch mit anderen Wissenschaftsbereichen bzw. der Gesellschaft zeigen sich im Gebrauch der Fachbegriffe. Diesen revolutionären Ansatz nutzen die Autoren für ihr aufwändiges Nachschlagewerk der deutschen akademischen Philosophie. Umfassend stellen sie Herkunft, Genese, Bedeutungs- und Funktionswandel von mehr als 3670 philosophischen Begriffen mit zahlreichen präzisen Belegen und Stellenangaben dar.

Gottfried Gabriel und Joachim Ritter erschließen somit nicht nur das Fach Philosophie, sondern bieten mit ihrem Lexikon den Geisteswissenschaften insgesamt und insbesondere akademisch versierten Interessierten ein nicht zu unterschätzendes Forschungsinstrument.



Neuausgabe 2019 (unveränd. Nachdr. d. Originalausgabe im Schwabe Verlag 1971-2007). 13 Bde. (nur geschlossen beziehbar). Zus. etwa 9702 S. 19 x 26,8 cm, geb. wbg Academic, Darmstadt.
  • 1024066
    • Buch
    • Hardcover
    • 1024066
    • 978-3-534-27212-9
    • 19.11.2019
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Eines der größten und bedeutendsten Projekte der Geisteswissenschaften der Gegenwart.« NZZ »Eine geisteswissenschaftliche Großtat« NZZ »Ein weltweit einzigartiges Werk der Begriffsarchäologen.« Der Spiegel »Das HWP ist eine Institution weit über die Grenzen der Philosophenwelt hinaus.« Schweizerische Depeschenagentur SDA »Es gab bisher kein...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Eines der größten und bedeutendsten Projekte der Geisteswissenschaften der Gegenwart.

    NZZ

    Eine geisteswissenschaftliche Großtat

    NZZ

    Ein weltweit einzigartiges Werk der Begriffsarchäologen.

    Der Spiegel

    Das HWP ist eine Institution weit über die Grenzen der Philosophenwelt hinaus.

    Schweizerische Depeschenagentur SDA

    Es gab bisher kein Werk, in welchem man sich mit derartiger Gründlichkeit über alle Begriffe und Probleme der Philosophie orientieren konnte. Über die Information hinaus bildet es ein Stück Philosophie mit hohem wissenschaftlichem Wert.

    Bibliographie de la Philosophie, Paris

    Eines der aufwändigsten, aber auch erfolgreichsten Projekte deutschen Geistesschaffens. In Bibliotheken weltweit zu Hause, ist das HWPh das umfassendste Werk philosophischer Lexikographie. Gerade das breite Spektrum macht das HWPh auch über die Fachphilosophie hinaus für einen weiten Leserkreis interessant; besonders die großen Artikel sind oft das Kondensat umfangreicher historischer Studien. Vor allem die zahlreichen Zitate und Verweise auf die Quellentexte und die ausführlichen Literaturlisten werden von keinem Nachschlagewerk übertroffen; sie sind für den wissenschaftlich arbeitenden Leser von unschätzbarem Nutzen. Das HWPh ist somit ein unentbehrliches Werkzeug zur Erschließung vorhandener Bibliotheksbestände. Darüber hinaus bietet es eine Anregung auch für solche Leser, die nicht primär ein historisches Interesse haben, sondern lediglich einen Exkurs in die Historie unternehmen wollen.

    Frankfurter Rundschau

    Bleibt als Fazit der unschätzbare Nutzen der in diesem Riesenwerk akkumulierten Forscher- und Sammlerarbeit.

    Stimmen der Zeit

    Das Werk stellt das mit Abstand bedeutendste Projekt philosophischer Lexikographie in deutscher Sprache dar. Die gekonnte Akquisition sowie die hohe Kompetenz der zahlreichen Verfasser machen den ›Turm menschlicher Weisheit‹ zu einem großen Werk menschlicher Geistesgeschichte, dessen Wirkung weit in das kommende Jahrhundert hineinreichen wird.

    Muttersprache 2000

    Eine unersetzliche Hilfe für Lehre und Forschung.

    Zeitschrift für Politik

    Ein wissenschaftliches Standardwerk, das nicht nur seriöse und umfassende philosophiehistorische Informationen bietet, sondern auch um eine erstaunliche Bandbreite bemüht ist.

    Theologie und Philosophie

    Zur Vollendung dieses Riesenwerkes darf man Autoren, Herausgebern und Verlag gratulieren.

    Collectanea Franciscana

    Ein Werk, das mit gut 4000 Artikeln und mehr als 1200 Autoren als größtes begriffsgeschichtliches Editionsprojekt überhaupt gilt.

    Information Philosophie

    Das Werk hat seinen festen Platz in den Bibliotheken der Universitäten, richtet sich jedoch auch an ambitionierte Privatleute und Forscher, in der ganzen Breite des Faches Philosophie und über dieses hinaus.

    Schweizer Monatshefte

    Der Wert dieses begriffsgeschichtlichen Nachschlagewerks

    ist für die gesamte Kultur- und Geistesgeschichte nicht hoch genug zu schätzen. Sein Inhalt ist nicht auszuschöpfen, und zwar auf allen Gebieten des Menschlichen.

    Reformierte Presse

    Hat die Geschichte der Begriffe der Philosophie und der ihr benachbarten Wissenschaften in bewundernswerter Weise erschlossen. Das Werk dokumentiert in historischen Längsschnitten und, falls erforderlich, in parallelen Darstellungen, wie Wörter, die das Denken tragen, oder Bezeichnungen für Konzeptionen eingeführt, verwendet und aufgefächert wurden und wer dafür wegweisend geworden ist. Dieses Wörterbuch hilft nicht nur philosophisch Interessierten, das Sprachempfinden zu schärfen, Phrasen zu vermeiden und treffsichere Genauigkeit zu erreichen.

    Verkündigung und Forschung

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen