Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Wirtschaftswunder

Darchinger, Josef Heinrich / Honnef, Klaus / Darchinger, Frank

Wirtschaftswunder

Edition von 1.000 Exemplaren
750,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Die Collector’s Edition ist weltweit auf 1.000 Exemplare limitiert, nummeriert und von J.H. Darchinger signiert. Für Sammler besonders wertvoll: Dem Band liegt die signierte Originalfotografie Berlin, Reichstag, 1958 bei. Gerade einmal acht Jahre nach der Kapitulation von Nazi-Deutschland begann der Fotograf Josef Heinrich Darchinger mit seiner... mehr
Group 53
Beschreibung
Die Collector’s Edition ist weltweit auf 1.000 Exemplare limitiert, nummeriert und von J.H. Darchinger signiert. Für Sammler besonders wertvoll: Dem Band liegt die signierte Originalfotografie Berlin, Reichstag, 1958 bei.

Gerade einmal acht Jahre nach der Kapitulation von Nazi-Deutschland begann der Fotograf Josef Heinrich Darchinger mit seiner fotografischen Reise durch den Westen des geteilten Deutschland. Die Bomben des Zweiten Weltkrieges hatten die deutschen Großstädte in Schuttwüsten verwandelt, Zeichen des Untergangs einer Zivilisation finden sich in seinen Bildern aber kaum. Dabei hat der Fotograf nichts unterschlagen, er hat lediglich dokumentiert, was er sah. Während dieser Zeit warb ein New Yorker Reisebüro mit der letzten Möglichkeit, die wenigen verbliebenen Trümmer besichtigen zu können. In Farbe und Schwarz-Weiß werfen Darchingers Bilder den Blick auf ein Land im Wiederaufbaufieber.So rasant war der wirtschaftliche Aufschwung, dass alle Welt vom „Wirtschaftswunder” sprach. Im Kontrast dazu wirken die Menschen, die es vollbrachten, nüchtern, bescheiden, pflichtbewusst und fleißig - aber zunehmend auch wie Fremde in der Welt, die sie schufen. Die Fotografien zeigen ein Land im Widerspruch zwischen technischem Fortschritt und kultureller Restauration, zwischen Überfluss und Elend, zwischen "deutscher Gemütlichkeit" und ständiger Bedrohung durch den Kalten Krieg. Sie zeigen die Gewinner und Verlierer des „Wirtschaftswunders”, Menschen aller sozialen Schichten, privat, im Beruf, in der kärglich bemessenen Freizeit und beim Konsum. Sie zeigen aber auch ein Land, das im Rückblick wie ein Kinofilm aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts erscheint. Über seine Farbfotografien schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung, sie seien „seltene Zeitdokumente, die zeigen, wie schnell in den grauen Alltag wieder Farbe zurückkehrte.”

Nur noch wenige Exemplare verfügbar. Fine Art Print, (30 x 35,5 cm, ungerahmt), Hardcover-Band im Schuber, 39,6 x 33 cm, 290 S. Taschen, Köln. Deutsch, Englisch, Französisch. Hinweis zum Datenschutz: Ihre für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung an den Taschen Verlag, der für die Auslieferung des Buches verantwortlich ist, weitergegeben. Mit der Aufgabe der Bestellung stimmen Sie der ...
  • 1024466
    • Buch
    • Hardcover
    • 1024466
    • 04.11.2019
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Seine Farbfotos sind seltene Zeitdokumente‚ die zeigen‚ wie schnell in den grauen Alltag wieder Farbe zurückkehrte.« Frankfurter Allgemeine Zeitung
    comment (2)
    Pressestimmen

    Seine Farbfotos sind seltene Zeitdokumente‚ die zeigen‚ wie schnell in den grauen Alltag wieder Farbe zurückkehrte.

    Frankfurter Allgemeine Zeitung

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen