Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Kosmetikerin

Escobar, Melba

Die Kosmetikerin

9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

In Bogotás exklusivster Wohngegend liegt der Kosmetiksalon „Haus der Schönheit“. Eine der gefragtesten Kosmetikerinnen ist die alleinerziehende Karen. Ihre Kunden teilen ihre intimsten Geheimnisse mit ihr, ob sie will oder nicht. Karen weiß alles über ihre Affären, ihre Ängste, ihre Geheimnisse. An einem regnerischen Nachmittag kommt ein junges... mehr
Group 53
Beschreibung
In Bogotás exklusivster Wohngegend liegt der Kosmetiksalon „Haus der Schönheit“. Eine der gefragtesten Kosmetikerinnen ist die alleinerziehende Karen. Ihre Kunden teilen ihre intimsten Geheimnisse mit ihr, ob sie will oder nicht. Karen weiß alles über ihre Affären, ihre Ängste, ihre Geheimnisse. An einem regnerischen Nachmittag kommt ein junges Mädchen in Schuluniform zur Behandlung. Sie riecht nach Alkohol und will sich ganz offensichtlich für ein Rendezvous schön machen lassen. Am nächsten Tag ist das Mädchen tot. Karen war die letzte Person, die das Mädchen lebend gesehen hat, und eine mörderische Dynamik nimmt ihren Lauf.

2019. 320 S., 18,9 x 11,9 cm, Klappenbroschur. Heyne, München.
  • 1024852
    • Buch
    • Broschur
    • 1024852
    • 21.01.2020
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Hintersinnig und doppelbödig, reflektiert und bös.« Tobias Gohlis, Die ZEIT (09. Januar 2020) »Mit spitzer Feder verfasst, ein Konzentrat schwarzen Humors. Bitterböse Unterhaltung — auf höchstem Niveau.« Ulrich Noller (Jury Litprom-Bestenliste "Weltempfänger") (02. Dezember 2019) »Die Kosmetikerin ist ein bemerkenswerter...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Hintersinnig und doppelbödig, reflektiert und bös.

    Tobias Gohlis, Die ZEIT (09. Januar 2020)

    Mit spitzer Feder verfasst, ein Konzentrat schwarzen Humors. Bitterböse Unterhaltung — auf höchstem Niveau.

    Ulrich Noller (Jury Litprom-Bestenliste "Weltempfänger") (02. Dezember 2019)

    Die Kosmetikerin ist ein bemerkenswerter gesellschaftskritischer Roman im Genregewand.

    Sonja Hartl, Deutschlandfunk Kultur (03. Januar 2020)

    Die Kosmetikerin, in dem nur die Reichen und Mächtigen Rechte haben, zerrt an den Nerven. Das Schlimme daran: Was Karen im Roman zustößt, bildet kolumbianischen Alltag ab.

    Eva Karnofsky, WDR5 Literaturmagazin "Bücher" (04. Januar 2020)

    Die Kosmetikerin ist eine scharfe Analyse der harten Lebensrealitäten in Kolumbien: Machokultur, Korruption, Rassismus.

    Tages-Anzeiger (CH) (05. Dezember 2019)

    Was Melba Escobar in ihrer stark geplotteten Story beschreibt, ist eine Sphäre der Machtausübung durch Gewalt, Sexualität und Geld.

    FAZ

    Sagenhaft präzises, literarisch aufregendes Sittenbild.

    Welt am Sonntag

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen