Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Tod Jesu

Coetzee, J. M.

Der Tod Jesu

Roman
24,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

J. M. Coetzee unternimmt in seiner "Jesus-Trilogie" eine Reise an das Ende erzählerischer Gewissheiten. Seine Figuren sind ans Land gespülte Menschen. Sie alle sind auf der Suche nach einer Bedeutung, die über sie hinausreicht, sie mit etwas verknüpft, das ihrem Leben "Sinn" verleiht, so fragil er auch sei."Der Tod Jesu" hat unvergleichliche... mehr
Group 53
Beschreibung
J. M. Coetzee unternimmt in seiner "Jesus-Trilogie" eine Reise an das Ende erzählerischer Gewissheiten. Seine Figuren sind ans Land gespülte Menschen. Sie alle sind auf der Suche nach einer Bedeutung, die über sie hinausreicht, sie mit etwas verknüpft, das ihrem Leben "Sinn" verleiht, so fragil er auch sei."Der Tod Jesu" hat unvergleichliche Sogkraft: David, das Kind, wendet sich von der improvisierten Familie ab, die Simon ihm geschaffen hat. Er will ins Waisenhaus, vor allem will er dort in das Fußballteam. Aber es geht nicht lange gut und David liegt im Spital, in das Kinder und Erwachsene pilgern, um seine Geschichten zu hören. Mit jeder Geschichte, die er erzählt, zieht er sich langsam aus dem Leben zurück.Mit einem Stil, so "scharfsichtig, unsentimental und gnadenlos präzise" (Deutschlandfunk), untersucht der Nobelpreisträger den Abglanz einer Hoffnung, das sanfte Leuchten einer verlorenen Illusion.

Die ersten beiden Bände der Trilogie "Die Kindheit Jesu" (2013) und "Die Schulzeit Jesu" (2018) sind ebenfalls bei S. Fischer erschienen.

2020. 224 S., 21.3 x 13.5 cm, geb. mit SU. S. Fischer, Frankfurt.
  • 1025064
    • Buch
    • Hardcover mit Schutzumschlag
    • 1025064
    • 12.02.2020
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Coetzees Romane aufzuschlagen bedeutet immer, sich auf eine Überraschung einzulassen« Marie Schoeß NDR Kultur »Diese eigenwillige, aber faszinierende Geschichte [...] erzählt in einer Sprache von fast kinderbuchhafter Klarheit, aber überaus raffiniert in gebrochenen Bezügen.« WDR3 - Mosaik, »Magie des Erzählens à la Coetzee: einfache...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Coetzees Romane aufzuschlagen bedeutet immer, sich auf eine Überraschung einzulassen

    Marie Schoeß NDR Kultur

    Diese eigenwillige, aber faszinierende Geschichte [...] erzählt in einer Sprache von fast kinderbuchhafter Klarheit, aber überaus raffiniert in gebrochenen Bezügen.

    WDR3 - Mosaik,

    Magie des Erzählens à la Coetzee: einfache Sprache, geheime Spannung, Vielfalt der Deutungsmöglichkeiten und, last but not least, untergründige Zärtlichkeit.

    Welt.de

    In den philosophischen Dialogen dieses Buches berührt Coetzee die großen Fragen unserer Zeit

    Bayern 2 (Diwan)

    Obwohl diese Art reflexiven Schreibens eine Kopfliteratur weitgehend ohne visuelle Reize ist, berührt ›Der Tod Jesu‹ emotional.

    Mannheimer Morgen

    Coetzee spielt einen überraschenden Zug nach dem anderen, beschert seinen Lesern eine fesselnde Partie - und setzt jede erdenkliche Leseerwartung auf atemraubende Weise schachmatt.

    Südwestrundfunk

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen