Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
The Street

Petry, Ann

The Street

Die Straße. Roman
24,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Als alleinerziehende Mutter kämpft Lutie Johnson unerschütterlich für ihre eigene Würde und darum, ihren kleinen Sohn Bubb inmitten all der Armut, Gewalt und rassistischen Verachtung, die sie umgibt, zu einem anständigen Menschen heranzuziehen. Schauplatz ist die 116th Street auf der Upper Westside in Manhattan. Keiner entrinnt dieser... mehr
Group 53
Beschreibung
Als alleinerziehende Mutter kämpft Lutie Johnson unerschütterlich für ihre eigene Würde und darum, ihren kleinen Sohn Bubb inmitten all der Armut, Gewalt und rassistischen Verachtung, die sie umgibt, zu einem anständigen Menschen heranzuziehen. Schauplatz ist die 116th Street auf der Upper Westside in Manhattan. Keiner entrinnt dieser verkommenen Welt, in der Menschen zwangsläufig roh und stumpf und zu kriminellen Verzweiflungstaten hingerissen werden. Lutie ist entschlossen, den Absprung in ein besseres Leben zu schaffen, doch die Niedertracht der Straße und die Bosheit eines menschenverachtenden Systems stellen sich ihr mit aller Macht in den Weg.

Ann Petry besitzt den unverwechselbaren Ton einer überragenden Erzählerin, ihr Stoff hat bis heute nichts von seiner erschütternden Dringlichkeit verloren.

2020. 384 S., 21.7 x 14.8 cm, geb. mit SU. Nagel & Kimche, Zürich.
  • 1025065
    • Buch
    • Hardcover mit Schutzumschlag
    • 1025065
    • 12.02.2020
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Eindringlich, doppelbödig und raffiniert erzählt.« SRF Literaturclub, 04.02.2020 »Ein zutiefst berührender und analytischer Roman, der als erster seiner Zeit die Situation der schwarzen Frau in den Blick genommen und leider viel zu wenig an Aktualität verloren hat.« Birgit Koss, Deutschlandfunk Kultur, 05.02.2020 »Eines der besten Bücher, das...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Eindringlich, doppelbödig und raffiniert erzählt.

    SRF Literaturclub, 04.02.2020

    Ein zutiefst berührender und analytischer Roman, der als erster seiner Zeit die Situation der schwarzen Frau in den Blick genommen und leider viel zu wenig an Aktualität verloren hat.

    Birgit Koss, Deutschlandfunk Kultur, 05.02.2020

    Eines der besten Bücher, das ich in letzter Zeit gelesen habe.

    Nicola Steiner, SRF Buchzeichen, 04.02.2020

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen