Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Konstantinopel 1453

Crowley, Roger

Konstantinopel 1453

Die letzte Schlacht
25,00 €
20,00 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorbestellbar

Artikel vorbestellen
Am 6. April 1453 lässt Sultan Mehmet II. seine Truppen vor Konstantinopel aufmarschieren. Was zu diesem historischen Augenblick führte und was danach folgte, ist das Thema dieser packenden Erzählung, die den Leser mitten ins dramatische Geschehen führt. Es ist ein Kampf David gegen Goliath. Sieben Wochen lang bieten 7000 Verteidiger dem riesigen... mehr
Group 53
Beschreibung
Am 6. April 1453 lässt Sultan Mehmet II. seine Truppen vor Konstantinopel aufmarschieren. Was zu diesem historischen Augenblick führte und was danach folgte, ist das Thema dieser packenden Erzählung, die den Leser mitten ins dramatische Geschehen führt. Es ist ein Kampf David gegen Goliath. Sieben Wochen lang bieten 7000 Verteidiger dem riesigen türkischen Heer erbittert Paroli. Am Dienstag, den 29. Mai, schließlich bricht das Unheil über sie herein. Roger Crowleys bewegende Chronik ist eine Geschichte von menschlichem Mut und Grausamkeit, von technischem Erfindungsgeist, Glück und Feigheit, von Kriegstaktiken und religiösem Fanatismus. Mit der Niederlage gegen das osmanische Heer endete das Byzantinische Reich. Das einstige Zentrum der Christenheit wurde islamisch. Wenige Jahre später stehen die Türken vor Wien, im Herzen Europas.

5. Aufl. 2020. 284 S. mit 2 Kt., 15,5 x 23 cm, Bibliogr. und Reg., geb. mit SU. wbg Theiss, Darmstadt.
  • 1025374
    • Buch
    • Hardcover mit Schutzumschlag
    • 1025374
    • 978-3-8062-4241-6
    • 12.10.2020
    • wbg Theiss
    • 285
    • 2 Karten
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Mich hat dieses Buch in einen regelrechten Leserausch versetzt, wie ich ihn lange nicht mehr erlebt habe - in jenen Zustand also, wo man ein Buch nicht mehr weglegen kann, sondern es auf der Stelle unbedingt zu Ende lesen muss, weil man sonst vor Neugier platzt! Diese Art Neugier auslösen, genau das vermag der Engländer Roger Crowley.« (Denis...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Mich hat dieses Buch in einen regelrechten Leserausch versetzt, wie ich ihn lange nicht mehr erlebt habe - in jenen Zustand also, wo man ein Buch nicht mehr weglegen kann, sondern es auf der Stelle unbedingt zu Ende lesen muss, weil man sonst vor Neugier platzt! Diese Art Neugier auslösen, genau das vermag der Engländer Roger Crowley.

    (Denis Scheck, druckfrisch)

    Die Erstürmung Konstantinopels nach fast zwei Monaten Belagerung, ist schon oft geschildert worden, aber noch nie mit solcher Wucht wie in Roger Crowleys "Die letzte Schlacht".

    (Süddeutsche Zeitung)

    Eine Geschichte, die an Dramatik kaum zu überbieten ist. Crowley erzählt so packend, als tüftele man gerade selbst mit dem Sultan eine neue Kriegsstrategie aus. Für Geschichtefreaks ein echtes Muss.

    (Buchtipp in SWR1)

    In seiner ungemein anschaulichen, farbigen Beschreibung der letzten Tage des christlichen Konstantinopel gelingt dem renommierten Sachbuchautor Roger Crowley nicht nur eine spannende Darstellung der Kämpfe, sondern er leitet aus ihnen die politische, Kirchen- und Alltagsgeschichte, sowie die Militär- und Technikgeschichte des 15. Jahrhunderts ab.

    (buchjournal)

    Crowleys Darstellung verbindet Spannung und Erzählrhythmus fiktionaler Literatur mit den Fakten, die die Geschichtswissenschaft zur Verfügung stellt.

    (Mannheimer Morgen)

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen