Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Portugiesische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts in Grundzügen

Siepmann, Helmut

Portugiesische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts in Grundzügen

29,90 €
23,92 € für Mitglieder info
(statt 14.90 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Das Buch beschreibt chronologisch Epochen und Tendenzen der portugiesischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Der Stoff wird mit Bezug auf die historischen, sozialen und politischen Verhältnisse dargestellt. Gattungstypologie, Stoffgeschichte und thematische Analyse lassen die portugiesische Literatur für den Leser erstmals deutlich als... mehr
Group 53
Beschreibung
Das Buch beschreibt chronologisch Epochen und Tendenzen der portugiesischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Der Stoff wird mit Bezug auf die historischen, sozialen und politischen Verhältnisse dargestellt. Gattungstypologie, Stoffgeschichte und thematische Analyse lassen die portugiesische Literatur für den Leser erstmals deutlich als Teil einer gesamteuropäischen Kultur ins Bewusstsein treten.

Die zweite, überarbeitete Auflage bietet ein zusätzliches Kapitel über die Literatur der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts und aktualisiert die umfangreiche kommentierte Bibliographie.

2., überarb. und erw. Aufl. 1995. IX, 237 S., kart.
  • B087941
    • Buch
    • B087941
    • 978-3-534-08794-5
    • 27.05.1987
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Chronologisch führt Helmut Siepmann den Leser durch die Geschichte der portugiesischen Literatur von Liberalismus und Romantik über den Realismus der Generação de Coimbra zur Gegenwart mit Autoren wie José Saramago und António Atunes. Politische und soziale Veränderungen mit ihren Reflexionen in der Literatur der jeweiligen Epoche kommen dabei...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Chronologisch führt Helmut Siepmann den Leser durch die Geschichte der portugiesischen Literatur von Liberalismus und Romantik über den Realismus der Generação de Coimbra zur Gegenwart mit Autoren wie José Saramago und António Atunes. Politische und soziale Veränderungen mit ihren Reflexionen in der Literatur der jeweiligen Epoche kommen dabei nicht zu kurz. Theater und Lyrik finden eine starke Beachtung neben der Prosaliteratur ... ein sehr gutes Werk, absolut empfehlenswert. Es kann sicherlich bei der Vorbereitung für Literaturgrundkurse und Vordiploms- und Zwischenprüfungen eine große Hilfe sein. Gerade denjenigen, die ohne große Sprachkenntnisse die Literaturgrundkurse besuchten, fehlte bisher deutschsprachige Literatur zum Thema.

    Portuñol

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen