Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Einführung in die Parlamentarismustheorie

Hofmann, Wilhelm / Riescher, Gisela

Einführung in die Parlamentarismustheorie

14,90 €
(statt 24.90 €)
11,92 € für Mitglieder info
(statt 17.90 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Ausgehend von dem Referenzhorizont aktueller Debatten zur Parlamentsreform geben Wilhelm Hofmann und Gisela Riescher einen systematischen Überblick über die wichtigsten theoretischen Positionen zum Parlamentarismus vom Mittelalter bis heute. Textnah rekonstruieren sie die entscheidenden historischen Argumentationslinien bezüglich grundlegender... mehr
Group 53
Beschreibung
Ausgehend von dem Referenzhorizont aktueller Debatten zur Parlamentsreform geben Wilhelm Hofmann und Gisela Riescher einen systematischen Überblick über die wichtigsten theoretischen Positionen zum Parlamentarismus vom Mittelalter bis heute. Textnah rekonstruieren sie die entscheidenden historischen Argumentationslinien bezüglich grundlegender Ideale und institutioneller Mechanismen parlamentarischer Demokratie (Repräsentation, Wahl, Gewaltenteilung, Opposition etc.) und analysieren die verschiedenen ideologischen parlamentarismustheoretischen Positionen vom Liberalismus über Sozialismus / Kommunismus und Konservativismus bis zum Positivismus. Auswahlbibliographie, Register und eine ausführliche Erklärung der wichtigsten Begriffe und Definitionen im Umfeld parlamentarischer Demokratie vervollständigen diesen Band, der zur Zeit als einziger auf neuestem Stand in das Phänomen ›Parlamentarismus‹ einführt.

1999. X, 181 S., kart.
  • B129776
    • Buch
    • B129776
    • 978-3-534-12977-5
    • 19.07.1999
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Es gelingt Hofmann und Riescher, die großen Entwicklungslinien deutlich nachzuzeichnen und dadurch ein historisch fundiertes Verständnis für die heute fast universelle Institution Parlament zu schaffen sowie Kritik und Reformdiskussionen in ihrem größeren Kontext zu diskutieren.« Zeitschrift für Politikwissenschaft
    comment (2)
    Pressestimmen

    Es gelingt Hofmann und Riescher, die großen Entwicklungslinien deutlich nachzuzeichnen und dadurch ein historisch fundiertes Verständnis für die heute fast universelle Institution Parlament zu schaffen sowie Kritik und Reformdiskussionen in ihrem größeren Kontext zu diskutieren.

    Zeitschrift für Politikwissenschaft

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen