Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Einführungsband

Einführungsband

32,90 €
21,50 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Zur Verwendung des Begriffes ›Sozialpolitik‹ / Gliederung und Editionsprinzipien der Quellensammlung / Die Quellen zur Geschichte der Sozialpolitik: Ein systematisch-kritischer Überblick / Verzeichnis der amtlichen und nichtamtlichen Publikationen (Periodica) / Zur Sozialpolitik 1867 bis 1914 / Chronik zur Geschichte der deutschen Sozialpolitik... mehr
Group 53
Beschreibung
Zur Verwendung des Begriffes ›Sozialpolitik‹ / Gliederung und Editionsprinzipien der Quellensammlung / Die Quellen zur Geschichte der Sozialpolitik: Ein systematisch-kritischer Überblick / Verzeichnis der amtlichen und nichtamtlichen Publikationen (Periodica) / Zur Sozialpolitik 1867 bis 1914 / Chronik zur Geschichte der deutschen Sozialpolitik 1863 bis 1914 / Statistische Daten (Sozialversicherung vor 1914. Arbeitnehmerverbände. Streiks und Aussperrungen) / Register (Personen, Institutionen, Parteien, Verbände. Topograph. Register).

Bearb. von Karl Erich Born, Hansjoachim Henning und Manfred Schick. 1966. 182 S., kart. mit SU.
  • B134249
    • Buch
    • B134249
    • 978-3-534-13424-3
    • 21.03.1997
    • wbg Academic
    • Deutsch
    box
    Enthalten in folgenden Artikeln
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    comment (2) Pressestimmen
    »Wenn auch das Schwergewicht auf bisher unveröffentlichten Quellen liegt, so sind doch in meines Erachtens zweckmäßiger Weise schwer zugängliche gedruckte Quellen und auch einige Schlüsseldokumente, wie Auszüge aus Gesetzen oder schon bekannte, aber besonders aussagekräftige Äußerungen Bismarcks nicht ausgeschlossen worden. Die Form der Edition...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Wenn auch das Schwergewicht auf bisher unveröffentlichten Quellen liegt, so sind doch in meines Erachtens zweckmäßiger Weise schwer zugängliche gedruckte Quellen und auch einige Schlüsseldokumente, wie Auszüge aus Gesetzen oder schon bekannte, aber besonders aussagekräftige Äußerungen Bismarcks nicht ausgeschlossen worden. Die Form der Edition ist geradezu mustergültig. In editorischen Protokollen wird mit oft detektivischem Scharfsinn die Entstehung der Schriftstücke und ihre Zuordnung zu einzelnen sozialpolitischen Akteuren festgehalten. Daneben wird der Charakter der Dokumente als Originale oder Abschriften, als Entwürfe, Ausfertigungen, Reinschriften sowie die Art des Abdrucks im vollen Wortlaut, als Teilabdruck oder Auszug (mit kurzer Inhaltsangabe) vermerkt.

    Historische Zeitschrift

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen