Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Band 2: Das Jahr 1906

Band 2: Das Jahr 1906

49,90 €
34,90 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Das Jahr 1906 bot keine sozialpolitischen Innovationen, eher wurden Erfahrungen aus bisherigen Regelungen überprüft und präzisiert. Daneben suchten die Sozialparteien nach Mitteln, Konflikte zu vermeiden oder durch Tarifverträge zu entschärfen. Große Unternehmen der jungen Wachstumsindustrien bemühten sich um einen veränderten Umgang mit ihrer... mehr
Group 53
Beschreibung
Das Jahr 1906 bot keine sozialpolitischen Innovationen, eher wurden Erfahrungen aus bisherigen Regelungen überprüft und präzisiert. Daneben suchten die Sozialparteien nach Mitteln, Konflikte zu vermeiden oder durch Tarifverträge zu entschärfen. Große Unternehmen der jungen Wachstumsindustrien bemühten sich um einen veränderten Umgang mit ihrer Arbeiterschaft.

Bearb. von Hansjoachim Henning. 1987. XII, 383 S., kart. mit SU.
  • B134702
    • Buch
    • B134702
    • 978-3-534-13470-0
    • 21.03.1997
    • wbg Academic
    • Deutsch
    box
    Enthalten in folgenden Artikeln
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    comment (2) Pressestimmen
    »Für den Juristen ist das Werk eine Fundgrube, eine Bereicherung an Einzelkenntnissen und neuen Perspektiven ... Die Aktualität liegt auf der Hand: Die Verbindung von Arbeits- und Sozialrecht, die die Weimarer Rechtsverfassung löste, ist heute wieder sichtbar geworden. Ein Grund mehr, uns mit dem Kaiserreich erneut zu befassen, ganz zu schweigen...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Für den Juristen ist das Werk eine Fundgrube, eine Bereicherung an Einzelkenntnissen und neuen Perspektiven ... Die Aktualität liegt auf der Hand: Die Verbindung von Arbeits- und Sozialrecht, die die Weimarer Rechtsverfassung löste, ist heute wieder sichtbar geworden. Ein Grund mehr, uns mit dem Kaiserreich erneut zu befassen, ganz zu schweigen von der Problematik der inneren Staatsbildung.

    Zeitschrift für Arbeitsrecht

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen