Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
WBG Deutsch-Französische Geschichte Bd. X

Defrance, Corine / Pfeil, Ulrich / Deutsches Historisches Institut, Paris (Hrsg.) / Paravicini, Werner (Hrsg.) / Werner, Michael (Hrsg.)

WBG Deutsch-Französische Geschichte Bd. X

Eine Nachkriegsgeschichte in Europa 1945 bis 1963
Auswahl zurücksetzen
69,90 €
55,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der knappe Zeitraum zwischen 1945 und 1963 erlebt einen fundamentalen Richtungswandel in der deutsch-französischen Geschichte. Am Anfang steht das besiegte und besetzte Deutschland, das seine staatliche Verfassung erst wiederfinden und vor allem auch das Vertrauen seines westlichen Nachbarn Frankreich wiedergewinnen muss. Am Ende der Periode... mehr
Group 53
Beschreibung
Der knappe Zeitraum zwischen 1945 und 1963 erlebt einen fundamentalen Richtungswandel in der deutsch-französischen Geschichte. Am Anfang steht das besiegte und besetzte Deutschland, das seine staatliche Verfassung erst wiederfinden und vor allem auch das Vertrauen seines westlichen Nachbarn Frankreich wiedergewinnen muss. Am Ende der Periode steht der Élysée-Vertrag, den de Gaulle und Adenauer am 22. Januar 1963 unterschrieben. Dieser Freundschaftsvertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit hat die beiden Nachbarn in Europa nach langer „Erbfeindschaft“ und verlustreichen Kriegen seitdem immer mehr zusammengeführt. Welche Kraftanstrengung diese Aussöhnung bedeutete, welche inneren Verarbeitungs- und Aufbauleistungen auf beiden Seiten notwendig waren und welche Rolle der DDR in den deutsch-französischen Beziehungen zukommt – dies sind die Kernthemen, um die der zehnte Band der Deutsch-französischen Geschichte kreist.

Aus dem Franz. von Jochen Grube. 2011. 324 S. mit 2 s/w Abb., 2 Kt., Bibliogr., Zeittaf. u. Reg., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb. mit SU.
  • B147081
    • Buch
    • B147081
    • 978-3-534-14708-3
    • 24.08.2011
    • wbg Academic
    • 324
    • 1 Farbig;2 Karten;1 Zeichnungen
    • Deutsch
    box
    Enthalten in folgenden Artikeln
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Das Buch ist zwar wissenschaftlich ausführlich und komplex, aber durchaus verständlich geschrieben. Es gibt einen sehr guten Einblick in die Vorgeschichte der deutsch-französischen Freundschaft, die bis heute so grundlegend für das geeinte Europa ist.«dradio.de »Corine Defrance und Ulrich Pfeil sprechen in ihrer Betrachtung der...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Das Buch ist zwar wissenschaftlich ausführlich und komplex, aber durchaus verständlich geschrieben. Es gibt einen sehr guten Einblick in die Vorgeschichte der deutsch-französischen Freundschaft, die bis heute so grundlegend für das geeinte Europa ist.

    dradio.de

    Corine Defrance und Ulrich Pfeil sprechen in ihrer Betrachtung der Nachkriegrsjahre bis zum deutsch-französischen Vertrag ausdrücklich davon, 'den Mythos 1963' dekonstruieren zu wollen. Sie tun das mit präzisen historiographischen Instrumenten, die nicht nur zur Präparation der politischen Handlungssträge dienen, sondern das ganze Spektrum der nachbarlichen Beziehungen entfalten.

    FAZ

    Eine meisterhafte Bündelung der vielfältigen Aspekte.

    FAZ

    Corine Defrance und Ulrich Pfeil haben ein Buch geschrieben, das nicht nur kenntnisreich in die deutsch-französische Geschichte und ihre Probleme zwischen 1945 und 1963 einführt, sondern auch durch zahlreiche Hinweise auf Forschungsdesiderate zur weiteren Beschäftigung mit diesem Thema einlädt.

    H-Soz-U-Kult

    Schnörkellos und klar.

    SZ

    Im kommenden Jahr wird der 50. Jahrestag des Élysée-Vertrags gefeiert werden. Nicht nur deshalb ist dem Buch von Corine Defrance und Ulrich Pfeil eine breite Wahrnehmung zu wünschen.

    SZ

    Dieser gut lesbare und aktuelle Forschungsüberblick kann allen interessierten Lesern und insbesondere Studierenden, die zu den deutsch-französischen Beziehungen der Nachkriegszeit arbeiten, nachdrücklich empfohlen werden.

    Archiv für Sozialgeschichte

    Selten wurden die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Dimensionen der deutsch-französischen Beziehungen in den Jahren vor dem Elysée-Vertrag so kenntnisreich und prägnant dargestellt

    sehepunkte

    Kenntnisreich schildern Defrance und Pfeil die Entwicklung des deutsch-französischen Verhältnisses von der Besatzungszeit über die Anfänge der europäischen Integration bis hin zur Unterzeichnung des Elysée-Vertrages und scheuen dabei auch vor pointierten Urteilen nicht zurück.

    Historische Zeitschrift

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen