Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
WBG Deutsch-Französische Geschichte Bd. XI

Miard-Delacroix, Hélène / Deutsches Historisches Institur, Paris (Hrsg.) / Paravicini, Werner (Hrsg.) / Werner, Michael (Hrsg.)

WBG Deutsch-Französische Geschichte Bd. XI

Im Zeichen der europäischen Einigung 1963 bis in die Gegenwart
Auswahl zurücksetzen
69,90 €
55,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Als Charles de Gaulle und Konrad Adenauer am 22. Januar 1963 in Paris den Élysée-Vertrag unterzeichnen, wird dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit rasch zum Symbol einer seit 1945 allmählich aufgebauten Partnerschaft nach den Kriegen der vor-angegangenen anderthalb Jahrhunderte. Seitdem sind die beiden Nachbarn immer enger... mehr
Group 53
Beschreibung
Als Charles de Gaulle und Konrad Adenauer am 22. Januar 1963 in Paris den Élysée-Vertrag unterzeichnen, wird dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit rasch zum Symbol einer seit 1945 allmählich aufgebauten Partnerschaft nach den Kriegen der vor-angegangenen anderthalb Jahrhunderte. Seitdem sind die beiden Nachbarn immer enger zu-sammengerückt und ihre Zusammenarbeit wurde zum wesentlichen Motor für die Einigung Europas. Zahllose Verträge, Staatsbesuche und inoffizielle Konsultationen, aber auch Kultur-austausch und Städtepartnerschaften haben diese Partnerschaft unverbrüchlich gemacht, die gleichwohl auch Konflikte und Spannungen kennt.

Hélène Miard-Delacroix hat diese besondere Beziehung im Nachkriegseuropa klar und kenntnisreich nachgezeichnet. In gesonderten Kapiteln geht sie auch auf gemeinsame wie unterschiedliche Probleme der beiden Länder ein: etwa auf die heftigen Erschütterungen durch 1968, auf den Terrorismus der RAF und der Action Directeoder auf den Umbau der Industriegesellschaft und den unterschiedlichen Umgang mit wirtschaftlichen Krisen.

Aus dem Franz. von Birgit Lamerz-Beckschäfer. 2011. 404 S. mit 2 s/w Abb., 2 Kt., Bibliogr., Zeittafel und Reg. 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb. mit SU.
  • B14709X
    • Buch
    • B14709X
    • 978-3-534-14709-0
    • 24.08.2011
    • wbg Academic
    • 404
    • 2 Farbig;2 Karten
    • Deutsch
    box
    Enthalten in folgenden Artikeln
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Besonderes Verdienst [besteht darin], den vorderhand weniger spektakulären Zeitraum von 1963 bis in die Gegenwart zu einem spannenden Kaleidoskop der deutsch-französischen Beziehungen zu machen« FAZ »Der Band der Sorbonne-Professorin Hélène Miard-Delacroix, der von 1963 bis zur Gegenwart reicht, bietet die erste fundierte Gesamtdarstellung der...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Besonderes Verdienst [besteht darin], den vorderhand weniger spektakulären Zeitraum von 1963 bis in die Gegenwart zu einem spannenden Kaleidoskop der deutsch-französischen Beziehungen zu machen

    FAZ

    Der Band der Sorbonne-Professorin Hélène Miard-Delacroix, der von 1963 bis zur Gegenwart reicht, bietet die erste fundierte Gesamtdarstellung der Thematik für diesen Zeitraum überhaupt.

    www.saarbruecker-zeitung.de

    Verfasst von Hélène Miard-Delacroix, Professorin für Deutsche Geschichte und Kultur an der Sorbonne und durch einschlägige Veröffentlichungen bestens ausgewiesen, bietet der Band ein über die bilateralen Beziehungen hinausgehendes komplexes Bild multiperspektivischer Geschichte.

    Historische Zeitschrift

    Miard-Delacroix liefert eine erfreulich durchmischte Narration, die eben nicht Deutschland und Frankreich einander gegenüberstellt, sondern Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Widersprüche in eine Erzählung zusammenfasst.

    H-Soz-u-Kult

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen