Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Einführung in die antike Technikgeschichte

Schneider, Helmuth

Einführung in die antike Technikgeschichte

39,90 €
31,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

Die Leistungen der antiken Zivilisation auf dem Gebiet der Technik sind lange Zeit eher unterschätzt und von der Forschung wenig beachtet worden. In den letzten zwei Jahrzehnten hat die internationale Altertumswissenschaft sich jedoch verstärkt diesem Thema gewidmet und durch Anwendung neuer Methoden und aufgrund einer großen Zahl... mehr
Group 53
Beschreibung
Die Leistungen der antiken Zivilisation auf dem Gebiet der Technik sind lange Zeit eher unterschätzt und von der Forschung wenig beachtet worden. In den letzten zwei Jahrzehnten hat die internationale Altertumswissenschaft sich jedoch verstärkt diesem Thema gewidmet und durch Anwendung neuer Methoden und aufgrund einer großen Zahl archäologischer Funde erhebliche Erkenntnisfortschritte erzielen können; gleichzeitig wurde in der allgemeinen Technikgeschichte ein theoretischer Ansatz entwickelt, der eine angemessene Bewertung gerade auch der vorindustriellen Technik erlaubt.

Sonderausgabe der 1. Aufl. 1992. XII, 258 S. mit 22 Abb., kart.
  • B189647
    • Buch
    • B189647
    • 978-3-534-18964-9
    • 01.09.2005
    • wbg Academic
    • 270
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Schneider grenzt die Antike von Mittelalter und Neuzeit als strukturell eigenständige Epoche der Technikgeschichte ab, berücksichtigt aber stets die aus dem Alten Orient herrührenden Einflüsse und das Fortwirken antiker Errungenschaften im Mittelalter« ... Der Autor »belegt mit markanten Beispielen, welche Fortschritte die Griechen und Römer...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Schneider grenzt die Antike von Mittelalter und Neuzeit als strukturell eigenständige Epoche der Technikgeschichte ab, berücksichtigt aber stets die aus dem Alten Orient herrührenden Einflüsse und das Fortwirken antiker Errungenschaften im Mittelalter

    ... Der Autor

    belegt mit markanten Beispielen, welche Fortschritte die Griechen und Römer tatsächlich erzielten, betont aber auch, dass neben neu eingeführtem Gerät durchaus auch die traditionelle Ausrüstung weiterhin in Gebrauch bleiben konnte

    . Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen