Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Freiheit des Bürgers

Schulz, Knut

Die Freiheit des Bürgers

Städtische Gesellschaft im Hoch- und Spätmittelalter
49,90 €
39,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Die mittelalterliche Stadt mit ihrer genossenschaftlichen Struktur und ihrer komplexen Rechts- und Herrschaftsstruktur hat in der Welt nichts Vergleichbares und wirkt sich auf unsere Verfasstheit bis heute aus. Knut Schulz, einer der wichtigsten Historiker der mittelalterlichen Stadtentwicklung, zeichnet in seinen Aufsätzen nach, wie und unter... mehr
Group 53
Beschreibung
Die mittelalterliche Stadt mit ihrer genossenschaftlichen Struktur und ihrer komplexen Rechts- und Herrschaftsstruktur hat in der Welt nichts Vergleichbares und wirkt sich auf unsere Verfasstheit bis heute aus. Knut Schulz, einer der wichtigsten Historiker der mittelalterlichen Stadtentwicklung, zeichnet in seinen Aufsätzen nach, wie und unter welchen Bedingungen sich diese besondere Gemeinschaft entwickelte, wie zwischen Ministerialität und Stadtadel, Bürgertum, Patriziern und Zünften allmählich Freiheiten und Stadtrechte entstanden, die die Stadt zu einem eigenen Rechtsraum und zum Wirtschaftsmotor machten. Deutlich wird die Komplexität des Themas, das der Autor wie kein zweiter überblickt.

Hrsg. von Matthias Krüger. 2008. 272 S., Fadenh., geb.
  • B213504
    • Buch
    • B213504
    • 978-3-534-21350-4
    • 18.03.2008
    • wbg Academic
    • 272
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Der Band erlaubt nicht nur die Auseinandersetzung mit einem zentralen Thema der mittelalterlichen Stadtgeschichte, sondern dokumentiert gleichzeitig den Forschungsweg eines der besten Kenner der frühmittelalterlichen Stadtgeschichte.« Geschichte für heute
    comment (2)
    Pressestimmen

    Der Band erlaubt nicht nur die Auseinandersetzung mit einem zentralen Thema der mittelalterlichen Stadtgeschichte, sondern dokumentiert gleichzeitig den Forschungsweg eines der besten Kenner der frühmittelalterlichen Stadtgeschichte.

    Geschichte für heute

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen