Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die »Endlösung« und das Auswärtige Amt

Browning, Christopher R.

Die »Endlösung« und das Auswärtige Amt

Das Referat D III der Abteilung Deutschland 1940–1943
Auswahl zurücksetzen
50,00 €
40,00 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

Christopher Browning ist der international wohl renommierteste Historiker zum Holocaust. Alle seine großen Studien sind auch ins Deutsche übersetzt worden. Einzig seine Studie zur Verstrickung des Auswärtigen Amtes in den Holocaust wurde bisher nicht auf Deutsch vorgelegt. 1978 erstmals erschienen, ist sie bis heute die einzige monographische... mehr
Group 53
Beschreibung
Christopher Browning ist der international wohl renommierteste Historiker zum Holocaust. Alle seine großen Studien sind auch ins Deutsche übersetzt worden. Einzig seine Studie zur Verstrickung des Auswärtigen Amtes in den Holocaust wurde bisher nicht auf Deutsch vorgelegt. 1978 erstmals erschienen, ist sie bis heute die einzige monographische Darstellung zum Thema. Souverän, präzise und sprachlich gelungen zeichnet er hier das verbrecherische Agieren des Auswärtigen Amtes nach, vom Madagaskar-Plan über die Wannseekonferenz und den europaweiten Einsatz des Auswärtigen Amtes bis zum Fall des Unterstaatssekretärs Martin Luther. Auch die Karrieren der ›Judenexperten‹ nach dem Zweiten Weltkrieg werden dokumentiert. Eine Einleitung von Jürgen Matthäus (Washington) und eine Einleitung zur deutschen Ausgabe von Christopher Browning ordnen die Studie in die Publikationslandschaft ein.

Aus dem Engl. von Claudia Kotte. Mit einem Vorwort von Jürgen Matthäus. (Bd. 16). 2010. 320 S. mit Bibliogr. und Reg., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb.
  • B228706
    • Buch
    • B228706
    • 978-3-534-22870-6
    • 17.05.2010
    • wbg Academic
    • 320
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Und immer noch ist diese Monographie einzigartig.« Ludwigsburger Kreiszeitung »Souverän, präzise und sprachlich gelungen zeichnet Browning das verbrecherische Agieren des Auswärtigen Amtes nach.« Literatur-Report »Dass Brownings immer noch wegweisende Studie auf Deutsch erscheint, war längst überfällig. Nicht nur Haushistorikern des...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Und immer noch ist diese Monographie einzigartig.

    Ludwigsburger Kreiszeitung

    Souverän, präzise und sprachlich gelungen zeichnet Browning das verbrecherische Agieren des Auswärtigen Amtes nach.

    Literatur-Report

    Dass Brownings immer noch wegweisende Studie auf Deutsch erscheint, war längst überfällig. Nicht nur Haushistorikern des Auswärtigen Amtes sei die zur Lektüre dringend empfohlen.

    Rheinischer Merkur

    Browning ist heute ein weltweit anerkannter Holocaustforscher, seine wichtigen Bücher sind alle ins Deutsche übersetzt worden. Nur bei diesem Buch deutete es mehr als dreißig Jahre, bis eine deutsche Übersetzung herauskam.

    Der Tagesspiegel

    Browning berichtet detailliert über die Verwicklungen der ›Abteilung Deutschland‹ im Auswärtigen Amt bei der Deportation von ausländischen Juden in die Vernichtungslager.

    Neues Deutschland

    Brillante Studie

    literaturkritik.de

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen