Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Justinian

Meier, Mischa (Hrsg.)

Justinian

Neue Wege der Forschung
50,00 €
40,00 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

Justinian gilt im Allgemeinen als letzter römischer Kaiser, unter dem das Imperium noch einmal kurzfristig zu expansiver Kraft und vergangenem Glanz zurückgefunden hat. Dafür stehen seine Eroberungskriege im ehemals römischen Westen, seine großangelegte Kodifizierung des römischen Rechts (›Codex Iuris Civilis‹) sowie seine administrativen... mehr
Group 53
Beschreibung
Justinian gilt im Allgemeinen als letzter römischer Kaiser, unter dem das Imperium noch einmal kurzfristig zu expansiver Kraft und vergangenem Glanz zurückgefunden hat. Dafür stehen seine Eroberungskriege im ehemals römischen Westen, seine großangelegte Kodifizierung des römischen Rechts (›Codex Iuris Civilis‹) sowie seine administrativen Reformen auf allen Gebieten, die zum Teil bis heute nachwirken. In der neueren Forschung wird die Einheitlichkeit des ›Zeitalters Justinians‹ jedoch massiv in Frage gestellt; neue Bewertungen der antiken Quellen lassen Brüche, Katastrophen und Niederlagen deutlicher hervortreten. So wird etwa der Regionalisierung des Römischen Reiches stärkere Aufmerksamkeit geschenkt – Entwicklungen in Konstantinopel werden nicht mehr mit Selbstverständlichkeit auf das Gesamtreich übertragen. Die Beiträge des Bandes werfen ein neues Licht auf Justinian und zeigen den Kaiser an der epochalen Schnittstelle zwischen Antike und Mittelalter, zwischen Rom und Byzanz.

2011. 289 S. mit Bibliogr., 14,5 x 22 cm, kart.
  • B230013
    • Buch
    • B230013
    • 978-3-534-23001-3
    • 19.01.2011
    • wbg Academic
    • 292
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Dieser Band bietet anhand ausgewählter Aufsätze einen repräsentativen Überblick über die Justinian-Forschung der letzten Jahre.« »Wer sich mit Justinian wissenschaftlich auseinandersetzt, wird an diesem Band nicht vorbeikommen.« beide Zitate aus: Die Tagespost »Die Beiträge des Bandes werfen ein neues Licht auf Justinian und zeigen den Kaiser...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Dieser Band bietet anhand ausgewählter Aufsätze einen repräsentativen Überblick über die Justinian-Forschung der letzten Jahre.

    Wer sich mit Justinian wissenschaftlich auseinandersetzt, wird an diesem Band nicht vorbeikommen.

    beide Zitate aus: Die Tagespost

    Die Beiträge des Bandes werfen ein neues Licht auf Justinian und zeigen den Kaiser an der epochalen Schnittstelle zwischen Antike und Mittelalter, zwischen Rom und Byzanz..

    Helvetia Archaeologica

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen