Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Buddhismus

Schneider, Ulrich

Der Buddhismus

Eine Einführung
29,90 €
23,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

Buddha lehrte im 6. Jh. v.Chr. eine Asketenethik, welche die Überwindung der Welt zum Ziel hatte. Daraus wurde im Laufe der Jahrhunderte eine ›Universalreligion‹ in dieser Welt, die über riesige Gebiete Asiens ausstrahlte. Ulrich Schneider rekonstruiert in ungewöhnlich klarem Stil die wesentlichen Lehrinhalte Buddhas und geht ihren vielfältigen... mehr
Group 53
Beschreibung
Buddha lehrte im 6. Jh. v.Chr. eine Asketenethik, welche die Überwindung der Welt zum Ziel hatte. Daraus wurde im Laufe der Jahrhunderte eine ›Universalreligion‹ in dieser Welt, die über riesige Gebiete Asiens ausstrahlte. Ulrich Schneider rekonstruiert in ungewöhnlich klarem Stil die wesentlichen Lehrinhalte Buddhas und geht ihren vielfältigen Verformungen durch die Interpreten und Nachfolger des Religionsstifters nach.

Sonderausgabe der 4. Aufl. 1997. XII, 221 S., kart.
  • B232031
    • Buch
    • B232031
    • 978-3-534-23203-1
    • 15.10.2014
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    Der Autor bringt »nicht nur die Lehre Buddhas dem Leser nahe, einschließlich der Veränderungen, die sich im Verlauf der Zeit entwickelt haben, sondern es wird auch das historische, kulturelle und soziale Umfeld besprochen. Der Buddhismus kann nur, nach Meinung Schneiders, aus dem Zusammenhang menschlichen Lebens verstanden werden. Es ist weder...
    comment (2)
    Pressestimmen
    Der Autor bringt

    nicht nur die Lehre Buddhas dem Leser nahe, einschließlich der Veränderungen, die sich im Verlauf der Zeit entwickelt haben, sondern es wird auch das historische, kulturelle und soziale Umfeld besprochen. Der Buddhismus kann nur, nach Meinung Schneiders, aus dem Zusammenhang menschlichen Lebens verstanden werden. Es ist weder eine Religion noch eine erlernbare wissenschaftliche Methode. Das Buch macht den Versuch, die nicht schriftlich fixierten Äußerungen Buddhas (sie wurden erst lange nach seinem Tod in kanonischen Schriften niedergelegt) einigermaßen nach ihrem Lehrinhalt zu rekonstruieren. Die ›Einführung in den Buddhismus‹ ist also auch eine Einführung in die Problematik einer geistigen Bewegung, die entscheidend die asiatische Kultur und Denkweise prägte und deren universalhistorische Bedeutung noch gar nicht abgeschätzt werden kann

    . Archiv für Religionspsychologie

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen