Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Rudolf von Habsburg

Krieger, Karl-Friedrich

Rudolf von Habsburg

54,90 €
43,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

1273 wählten die Kurfürsten Rudolf von Habsburg zum römisch-deutschen König. Damit endete das Interregnum. In den darauf folgenden Jahren gelang es Rudolf, die königliche Herrschaft und Autorität wiederherzustellen und die Grundlage für den späteren Aufstieg seiner Familie zu einer der mächtigsten Königsdynastien in Europa zu legen.... mehr
Group 53
Beschreibung
1273 wählten die Kurfürsten Rudolf von Habsburg zum römisch-deutschen König. Damit endete das Interregnum. In den darauf folgenden Jahren gelang es Rudolf, die königliche Herrschaft und Autorität wiederherzustellen und die Grundlage für den späteren Aufstieg seiner Familie zu einer der mächtigsten Königsdynastien in Europa zu legen. Karl-Friedrich Kriegers Monographie ist die erste umfassende wissenschaftliche Gesamtdarstellung zu diesem bereits zu Lebzeiten sehr populären König seit 1903. Indem Krieger den biographischen mit struktur- und mentalitätsgeschichtlichen Forschungsansätzen verbindet, gelingt es ihm nicht nur, Rudolfs Persönlichkeit, Leben und Herrschaftspolitik anschaulich und packend zu beschreiben, sondern zugleich das spannungsreiche Verhältnis von Eingebundenheit in ein vorgefundenes Umfeld und individuellen Handlungsspielräumen differenziert zu beleuchten. Die zahlreich überlieferten Anekdoten zu dem ersten habsburgischen König lassen sich so als Ausdruck allgemeiner Wertvorstellungen deuten, zum Teil auch einer gezielten Herrschaftspropaganda zuordnen.

Sonderausgabe der 1. Aufl. 2003. IX, 294 S. (ohne Abb.), kart.
  • B232314
    • Buch
    • B232314
    • 978-3-534-23231-4
    • wbg Academic
    • 304
    • 9 Farbig
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Das Verdienst der vorliegenden Biografie ist es vielmehr, eine auf den Erkenntnissen der neueren Forschung beruhende Neubewertung von Leben und vor allem Leistung des Habsburgers vorzunehmen. Dies gelingt Krieger in einem angenehm knapp gehaltenen Überblick, der dem Studienanfänger als Einstieg und dem Forscher als Orientierung ausgesprochen...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Das Verdienst der vorliegenden Biografie ist es vielmehr, eine auf den Erkenntnissen der neueren Forschung beruhende Neubewertung von Leben und vor allem Leistung des Habsburgers vorzunehmen. Dies gelingt Krieger in einem angenehm knapp gehaltenen Überblick, der dem Studienanfänger als Einstieg und dem Forscher als Orientierung ausgesprochen nützliche Dienste erweist.

    www.hsozkult.geschichte.hu-berlin.de

    Ein wertvoller Bestandteil in der Bibliothek jedes an Geschichte Interessierten.

    Oberösterreichische Nachrichten

    Die soliden, umsichtigen und zuverlässigen Ausführungen, die sich öfters auch mit manchen neueren Deutungen kritisch auseinandersetzen, behandeln alle wesentlichen Probleme von Rudolfs Herrschaft ... mit nüchternem Sinn und abgewogener Klarheit.

    Monumenta Germaniae Historica – Dt. Archiv zur Erforschung des Mittelalters

    Einhundert Jahre nach Oswald Redlichs bis heute unübertroffener Biografie Rudolfs von Habsburg scheint es also an der Zeit, sich erneut mit dem ersten Habsburger auf dem Königsthron auseinander zu setzen und eine Neubewertung seines Königtums vorzunehmen. Karl-Friedrich Krieger hat sich dieser Aufgabe gestellt und ein Buch vorgelegt, das durch seine abwägende und differenzierende Betrachtungsweise überzeugt ... Mit dem vorliegenden Band ist es Karl-Friedrich Krieger gelungen, vor dem Hintergrund neuerer Forschungsansätze ein kompaktes und dennoch differenziertes Bild Rudolfs von Habsburg zu zeichnen, das sowohl als Einführung als auch zur schnellen Orientierung bestens geeignet ist.

    sehepunkte

    Enstanden ist ein lebendiges, eindringliches und äußerst objektives Bild dieses bereits bei seinen Zeitgenossen populären spätmittelalterlichen Herrschers ... Der Interessierte findet zudem in dem umfangreichen Quellen- und Literaturverzeichnis genügend Hinweise zur vertiefenden Lektüre.

    Mainfränkisches Jahrbuch

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen