Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Ludwig Feuerbach

Winiger, Josef

Ludwig Feuerbach

Denker der Menschlichkeit
Auswahl zurücksetzen
30,00 €
24,00 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

Ludwig Feuerbach (1804-1872) war ein leidenschaftlicher Reformator der Philosophie, der nicht das reine Wissen, sondern den ganzen Menschen in das Zentrum seines Bemühens stellte. Dieser Denkansatz löste einen Erdrutsch in der geistigen Landschaft der Restaurationszeit aus. Die klassische deutsche Philosophie brach buchstäblich zusammen, und... mehr
Group 53
Beschreibung
Ludwig Feuerbach (1804-1872) war ein leidenschaftlicher Reformator der Philosophie, der nicht das reine Wissen, sondern den ganzen Menschen in das Zentrum seines Bemühens stellte. Dieser Denkansatz löste einen Erdrutsch in der geistigen Landschaft der Restaurationszeit aus. Die klassische deutsche Philosophie brach buchstäblich zusammen, und Feuerbach wurde zur intellektuellen Leitfigur des deutschen Vormärz, bevor ihn andere für sich vereinnahmten: die Marxisten, die zumeist nur interpretierten, was Marx und Engels über ihn gesagt hatten, und die Theologen, denen er der sprichwörtliche Pfahl im Fleische blieb. In dieser einzigen Biographie Feuerbachs auf dem deutschen Markt erzählt Josef Winiger höchst lebendig und anschaulich vom Denken des großen Philosophen, stellt es in den Kontext seiner Zeit und arbeitet die für Feuerbachs philosophische Entwicklung fruchtbaren Fragestellungen heraus.

2011. 373 S., Bibliogr. u. Reg., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb. Lambert Schneider, Darmstadt.
  • B240309
    • Buch
    • B240309
    • 978-3-650-24030-9
    • 30.03.2011
    • Lambert Schneider
    • 373
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Diese Biographie meidet die falschen Töne. Sie ist bei aller Sympathie für diesen eindrucksvollen Charakter nicht identifikatorisch. Das Buch ist so gut lesbar geschrieben wie gründlich recherchiert.« Ludger Lütkehaus, Die Zeit »Höchst lebendig und anschaulich.« KVS-Mitteilungen.Organ der Vertragsärzte des Freistaates Sachsen
    comment (2)
    Pressestimmen

    Diese Biographie meidet die falschen Töne. Sie ist bei aller Sympathie für diesen eindrucksvollen Charakter nicht identifikatorisch. Das Buch ist so gut lesbar geschrieben wie gründlich recherchiert.

    Ludger Lütkehaus, Die Zeit

    Höchst lebendig und anschaulich.

    KVS-Mitteilungen.Organ der Vertragsärzte des Freistaates Sachsen

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen