Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Reformation und konfessionelles Zeitalter

Ehrenpreis, Stefan / Lotz-Heumann, Ute

Reformation und konfessionelles Zeitalter

19,95 €
15,96 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorbestellbar

Artikel vorbestellen
Die deutsche Forschung zu Reformation und Konfessionalisierung erhielt nach 1945 entscheidende Impulse von der Gesellschaftsgeschichte, von der nordamerikanischen Historiographie und stand in kontinuierlicher kritische Auseinandersetzung mit der marxistischen Geschichtswissenschaft der DDR. Vor diesem Hintergrund sind die Forschungskontroversen... mehr
Group 53
Beschreibung
Die deutsche Forschung zu Reformation und Konfessionalisierung erhielt nach 1945 entscheidende Impulse von der Gesellschaftsgeschichte, von der nordamerikanischen Historiographie und stand in kontinuierlicher kritische Auseinandersetzung mit der marxistischen Geschichtswissenschaft der DDR. Vor diesem Hintergrund sind die Forschungskontroversen zu verstehen, die Stefan Ehrenpreis und Ute Lotz-Heumann erstmals zusammenfassend darstellen. Neben der Frage nach der Reformation als Epochenumbruch und dem äußerst umstrittenen Konfessionalisierungsparadigma sind das Fragen nach dem Verhältnis von Reformation zur Stadt und zur ländlichen Gesellschaft, nach der Rolle der Täufer und der radikalen Reformation, dem Einfluss von Reformation und Konfessionalisierung auf Kultur und Lebenswelten sowie ihre Bedeutung für Frauen. Wenngleich die deutsche Reformation im Mittelpunkt steht, werden auch die ausgewählte zentrale Forschungskontroversen zur Reformation in anderen europäischen Ländern betrachtet.

3. Aufl. 2017, VIII, 138 S., Bibliogr. und Reg., 16,5 x 24,0 cm, kart.
  • B240685
    • Buch
    • Broschur
    • B240685
    • 978-3-534-24068-5
    • 15.03.2025
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Angesichts der Fülle der Publikationen und der Verästelung der Debatten dürfen Ehrenpreis und Lotz-Heumann für sich in Anspruch nehmen, mit einem scharfen analytischen Blick eine angemessene Auswahl der behandelten Literatur vorgenommen zu haben und die Forschungspositionen und deren Kritik fair zu präsentieren ... Legt man eine...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Angesichts der Fülle der Publikationen und der Verästelung der Debatten dürfen Ehrenpreis und Lotz-Heumann für sich in Anspruch nehmen, mit einem scharfen analytischen Blick eine angemessene Auswahl der behandelten Literatur vorgenommen zu haben und die Forschungspositionen und deren Kritik fair zu präsentieren ... Legt man eine Gesamtdarstellung neben dieses Buch, kann man aus dem schmalen Band für eine kritische Beschäftigung mit der Geschichte des Reformationszeitalters reichen Gewinn ziehen.

    Historische Zeitschrift

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen