Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Mathematik im Mittelalter

Hein, Wolfgang

Die Mathematik im Mittelalter

Von Abakus bis Zahlenspiel
Auswahl zurücksetzen
29,90 €
23,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

Artikel vorbestellen
Das Mittelalter ist uns heute allgemein eher als das „dunkle Zeitalter“ bekannt: Eine Epoche, die aus heutiger Sicht nicht unbedingt mit naturwissenschaftlichem Fortschritt, sondern eher mit Stagnation oder sogar Rückschritt assoziiert wird. Wie viel mathematische Forschung und Praxis im Mittelalter aber tatsächlich stattfand, ist überraschend.... mehr
Group 53
Beschreibung
Das Mittelalter ist uns heute allgemein eher als das „dunkle Zeitalter“ bekannt: Eine Epoche, die aus heutiger Sicht nicht unbedingt mit naturwissenschaftlichem Fortschritt, sondern eher mit Stagnation oder sogar Rückschritt assoziiert wird. Wie viel mathematische Forschung und Praxis im Mittelalter aber tatsächlich stattfand, ist überraschend. Auch das Aufkommen von mathematischen Zahlenrätseln und Zahlenspielen ist ein Phänomen des Mittelalters, ebenso das Rechnen mit Tabellen.

Wolfgang Hein bietet in seinem Buch nicht nur eine grundlegende thematische Zusammenfassung der Mathematikgeschichte im Mittelalter, sondern blickt auch über den Tellerrand derselben und arbeitet Querbezüge zwischen den mathematischen Wissenschaften und anderen kulturellen Bereichen des mittelalterlichen Lebens heraus. Dabei fällt auf, dass die großen Universalgelehrten des Mittelalters nahezu alle auch große Mathematiker ihrer Zeit waren.

2., durchges. Aufl. 2012. 198 S. mit 17 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., 14,5 x 22 cm, geb. mit SU.
  • B243976
    • Buch
    • B243976
    • 978-3-534-24397-6
    • 16.05.2012
    • wbg Academic
    • 196
    • 17 Illustrationen, schwarz-weiß
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Wolfgang Hein, emeritierter Professor für Mathematik an der Universität Siegen, ist es mit seinem Buch ›Mathematik im Mittelalter‹ gelungen ein Teilgebiet dieser angeblich finsteren Epoche zu erhellen. Da er es geschafft hat, neben den beschriebenen mathematischen Zusammenhängen auch deren Bezüge zu anderen kulturellen Bereichen zu...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Wolfgang Hein, emeritierter Professor für Mathematik an der Universität Siegen, ist es mit seinem Buch ›Mathematik im Mittelalter‹ gelungen ein Teilgebiet dieser angeblich finsteren Epoche zu erhellen. Da er es geschafft hat, neben den beschriebenen mathematischen Zusammenhängen auch deren Bezüge zu anderen kulturellen Bereichen zu verdeutlichen, ist dem Autor ein Buch gelungen, das nicht nur für Mathematiker interessant ist.

    FachbuchJournal

    [Hier wird] ein gut verständlicher Überblick über die Vielfalt der [mittelalterlichen] Mathematik vorgelegt, dessen Anschaffung sich nicht nur für historische Fachbibliotheken und Seminarapparate, sondern auch für die private Handbibliothek lohnt.

    Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen