Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur

Diner, Dan (Hrsg.)

Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur

Sonderpreis für Mitglieder 699,- (statt 1253,-)
EXKLUSIV
699,00 € Nur für Mitglieder

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Paketpreis gilt für die aktuell lieferbaren Titel

box
Lieferbare Artikel des Pakets
box
Noch nicht lieferbare Artikel des Pakets
Rund 800 Stichwörter präsentieren den Stand der internationalen Forschung und entwerfen ein vielschichtiges Porträt jüdischer Lebenswelten – illustriert durch viele Karten und Abbildungen. Übergreifende Informationen zu zentralen Themen vermitteln ca. 40 Schlüsselartikel zu Begriffen wie Autonomie, Exil, Emanzipation, Literatur, Liturgie, Musik... mehr
Group 53
Beschreibung
Rund 800 Stichwörter präsentieren den Stand der internationalen Forschung und entwerfen ein vielschichtiges Porträt jüdischer Lebenswelten – illustriert durch viele Karten und Abbildungen. Übergreifende Informationen zu zentralen Themen vermitteln ca. 40 Schlüsselartikel zu Begriffen wie Autonomie, Exil, Emanzipation, Literatur, Liturgie, Musik oder Wissenschaft des Judentums. Zuverlässige Orientierung bei der Arbeit mit dem Nachschlagewerk bieten ausführliche Personen-, Orts- und Sachregister im siebten Band. Die Enzyklopädie stellt Wissen in einen Gesamtkontext und bietet Wissenschaftlern und Interessierten neue Einblicke in die jüdische Geschichte und Kultur. Ein herausragender Beitrag zum Verständnis des Judentums und der Moderne.

Hrsg. im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften. 7 Bände (nur geschl. beziehbar). 2011 ff. Zus. etwa 4200 S. mit 360 s/w Abb., 42 Kt., 18,5 x 26,5 cm, Fadenh., Gzl. Metzler, Stuttgart. Lizenzausgabe.
Hinweis zum Paket
Bei Kauf dieses Pakets, das aus mehreren Artikeln besteht, verpflichten Sie sich, alle lieferbaren Bände und alle zukünftig erscheinenden Bände abzunehmen.
  • B247776
    • Buch
    • B247776
    • 01.05.2011
    • wbg Academic
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    comment (2) Pressestimmen
    »Die neue, unter dem Kürzel ›EJGK‹ eingeführte Enzyklopädie greift durchaus auch bis in die Antike zurück, konzentriert sich indessen auf die Zeit zwischen 1750 und 1950. In den Blick gerät so eine Epoche ›zwischen Emanzipation und Katastrophe‹. Irrig wäre, die ›EJGK‹ als bedeutsam nur für jüdische Belange anzusehen. Sie bietet eine komplexe...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Die neue, unter dem Kürzel ›EJGK‹ eingeführte Enzyklopädie greift durchaus auch bis in die Antike zurück, konzentriert sich indessen auf die Zeit zwischen 1750 und 1950. In den Blick gerät so eine Epoche ›zwischen Emanzipation und Katastrophe‹. Irrig wäre, die ›EJGK‹ als bedeutsam nur für jüdische Belange anzusehen. Sie bietet eine komplexe Gedächtnisgeschichte der Moderne.

    NZZ

    Die sechs Textbände und einen Registerband umfassende Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur ist ein Forschungsprojekt der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig in Kooperation mit dem Simon-Dubnow-Institut der Universität Leipzig. Mit über 800 Stichwörtern werden in dem insgesamt etwa 4200 Seiten starken Werk der aktuelle Stand der internationalen Forschung und vielschichtige Porträts der jüdischen Lebenswelten dokumentiert.

    Leipziger Volkszeitung

    Der Historiker und Direktor des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig Dan Diner will mit seinem Redaktionsteam die Geschichte und Kultur der Juden in ihrer Bedeutung für das Verständnis der Moderne erschließen.

    FAZ

    So komplex der geschichtstheoretische Ansatz Diners sich in der Einführung präsentiert, so verständlich, ja ästhetisch lesen sich die einzelnen Einträge. Das Konzept der "Gedächtnisorte" und "Denkfiguren" führt zu einer gelegentlich fast belletristisch anmutenden assoziativen Lektüre.

    Jüdische Allgemeine

    Die Enzyklopädie ist ein Lese-Buch im schönsten Sinne: Der Leser, der sich ihr anvertraut, begibt sich auf eine faszinierende Entdeckungsreise.

    Die Welt

    Ein Werk der Superlative.

    www.literaturmarkt.info

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen