Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Das Ende der Artenvielfalt

Engelhardt, Wolfgang

Das Ende der Artenvielfalt

Aussterben und Ausrottung von Tieren
34,90 €
27,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 5-8 Werktagen

Nashörner, Tiger, Wale und unzählige andere Tier-, aber auch Pflanzenarten sind von der Ausrottung bedroht; 300 bis 400 Arten sterben täglich aus, z.T. ohne dass wir sie kennen. Das Aussterben von Pflanzen- und Tierarten auf dem Planeten Erde verläuft seit etwa 50 Jahren 1000- bis 10.000-mal schneller als in Jahrmillionen der natürlichen... mehr
Group 53
Beschreibung
Nashörner, Tiger, Wale und unzählige andere Tier-, aber auch Pflanzenarten sind von der Ausrottung bedroht; 300 bis 400 Arten sterben täglich aus, z.T. ohne dass wir sie kennen. Das Aussterben von Pflanzen- und Tierarten auf dem Planeten Erde verläuft seit etwa 50 Jahren 1000- bis 10.000-mal schneller als in Jahrmillionen der natürlichen Evolution. Das Buch zeigt die gefährliche Dimension des heutigen Artensterbens auf, vergleicht sie mit dem Massensterben im Laufe der Evolution und behandelt die Ursachen und vielfältigen Folgen. Möglichkeiten dieses rasante Artensterben wenigstens zu verlangsamen werden erörtert.

Sonderausgabe der 1. Auflage 1997. (II)VII, 130 S. mit 29 Abb. und 3 Tab., kart.
  • B247868
    • Buch
    • B247868
    • 978-3-534-24786-8
    • wbg Academic
    • 144
    • 32 Farbig
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Das Buch bietet einen raschen und informativen Überblick zum Thema Artensterben mit vielen hilfreichen Grafiken, vielen Zahlen und Fotos.« Medienspiegel Umwelt »Lesenswert sind vor allem die Kapitel über die Ursachen des massenhaften Aussterbens. Angefangen von der Überjagung und der Überbevölkerung bis hin zur Vernichtung der tropischen...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Das Buch bietet einen raschen und informativen Überblick zum Thema Artensterben mit vielen hilfreichen Grafiken, vielen Zahlen und Fotos.

    Medienspiegel Umwelt

    Lesenswert sind vor allem die Kapitel über die Ursachen des massenhaften Aussterbens. Angefangen von der Überjagung und der Überbevölkerung bis hin zur Vernichtung der tropischen Regenwälder und Korallenriffe. Praktisch als Nachschlagewerk zu nutzen ist der Teil des Buches, in dem Engelhardt ausgewählte Tiergruppen, darunter Elefanten, Nashörner und Wale, beschreibt. Ähnlich übersichtlich aufgelistet sind die ›hot spots‹-Gebiete, die als besonders schützenswert gelten, um den Artentod zu verlangsamen. Rechtliche Regelungen zum Artenschutz im letzten Teil runden das informative Buch ab.

    dpa-Wissenschaftsdienst

    Das Buch unterscheidet sich wohltuend durch seine nüchterne – aber auch ernüchternde – Darstellung von manchen anderen ›aufrüttelnden‹ Publikationen zu diesem Thema. Die Ansichten des Autors sind durch zahlreiche Beispiele sorgfältig belegt.

    Das Buch bietet eine hervorragende Möglichkeit, sich über die dringende Notwendigkeit verstärkten Artenschutzes zu informieren. Bei der Bedeutung des Themas kann man ihm nur eine möglichst weite Verbreitung und Wirkung wünschen.

    GeoSpot

    Ein nützliches Buch für jeden, der sich rasch über Hintergründe, Notwendigkeit und Chancen des Artenschutzes informieren will.

    WWF-Journal

    ›Das Ende der Artenvielfalt‹ gibt insgesamt eine sehr gute Einführung in die Problematik. Die Dramatik des Geschehens wird durch die zahlreichen Beispiele drastisch vor Augen geführt ... Der Überblick über das Artenschutzrecht zeigt zudem Wege des (eigenen!) Handelns auf.

    Mitteilungen des Museums für Naturkunde, Berlin

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen