Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Stigmata

Overbeck, Gerd / Niemann, Ulrich

Stigmata

Geschichte und Psychosomatik eines religiösen Phänomens
24,90 €
19,92 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Was sind Stigmata, wie entstehen sie und welche Bedeutung haben sie? Für die meisten Stigmatisierten liegt die Urheberschaft dieser Zeichen im Dunklen. Sie erleben sie als Wunder, als von außen zugefügt. Nach einem geschichtlichen Rückblick auf berühmte Fälle von Stigmatisierungen wird über eine heute 62-jährige Frau berichtet, die sowohl an... mehr
Group 53
Beschreibung
Was sind Stigmata, wie entstehen sie und welche Bedeutung haben sie? Für die meisten Stigmatisierten liegt die Urheberschaft dieser Zeichen im Dunklen. Sie erleben sie als Wunder, als von außen zugefügt. Nach einem geschichtlichen Rückblick auf berühmte Fälle von Stigmatisierungen wird über eine heute 62-jährige Frau berichtet, die sowohl an Zeichen von Besessenheit litt als auch klassische Stigmata aufwies. Ausgehend von ihrer Behandlung wird der Frage der möglichen psychosomatischen Entstehung der Stigmata nachgegangen. Die medizinischen Aspekte der Stigmatisierung werden unter Heranziehung neuester Ergebnisse aus Psychologie, Hirn- und Schmerzforschung diskutiert. Daneben werden die religiösen Aspekte inklusive ihrer Wunderwirkung untersucht. Neurophilosophische Betrachtungen zur Stigamentstehungbilden den Abschluss des Bandes

2012. 108 S. mit 13 s/w Abb. u. 2 Tab., Bibliogr. u. Reg., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb.
  • B248667
    • Buch
    • B248667
    • 978-3-534-24866-7
    • 20.02.2012
    • wbg Academic
    • 108
    • 13 Illustrationen, schwarz-weiß;2
    • Deutsch
    box
    Enthalten in folgenden Artikeln
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Willkommener Beitrag zur Erklärung eines Phänomens, das die Gemüter erhitzt und für Verwirrung sorgt« Neue Zürcher Zeitung »Die theologischen und gesellschaftlichen Hintergründe werden ebenso bündig skizziert wie Fallgeschichten und ihre klinische Einschätzung« Frankfurter Allgemeine Zeitung
    comment (2)
    Pressestimmen

    Willkommener Beitrag zur Erklärung eines Phänomens, das die Gemüter erhitzt und für Verwirrung sorgt

    Neue Zürcher Zeitung

    Die theologischen und gesellschaftlichen Hintergründe werden ebenso bündig skizziert wie Fallgeschichten und ihre klinische Einschätzung

    Frankfurter Allgemeine Zeitung

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen