Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Einführung in die anglistisch-amerikanistische Literaturwissenschaft

Klarer, Mario

Einführung in die anglistisch-amerikanistische Literaturwissenschaft

20,00 €
16,00 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Diese Einführung macht knapp und präzise mit den Grundlagen des Studiums der anglistisch-amerikanistischen Literaturwissenschaft vertraut: Die entscheidenden literaturtheoretischen Ansätze, die Gattungen Roman, Lyrik, Drama und Film sowie die zentralen literaturgeschichtlichen Epochen werden im Überblick vorgestellt. Die Kapitel über die... mehr
Group 53
Beschreibung
Diese Einführung macht knapp und präzise mit den Grundlagen des Studiums der anglistisch-amerikanistischen Literaturwissenschaft vertraut: Die entscheidenden literaturtheoretischen Ansätze, die Gattungen Roman, Lyrik, Drama und Film sowie die zentralen literaturgeschichtlichen Epochen werden im Überblick vorgestellt. Die Kapitel über die Literatursuche und das Verfassen von Seminararbeiten sowie die Literaturhinweise wurden im Hinblick auf neue Medien wie Internet und Online-Datenbanken für die Neuauflage 2007 völlig neu konzipiert. Ein benutzerfreundliches Glossar der wichtigsten Fachtermini dient zur Schnellinformation und als Vorbereitungshilfe für Klausuren. Die Einführung eignet sich insbesondere für Studienanfänger hervorragend als Arbeitsgrundlage für Lehrveranstaltungen und zum Selbststudium.»Die Ausführungen Klarers erfreuen vor allem durch ihre absolut verständliche Diktion, welche dankenswerterweise frei ist von jedem wissenschaftlichen Jargon und es daher der Zielgruppe ... leicht macht, das Gesagte nachzuvollziehen und zu verstehen.« (Wolfgang Weiß)

8., überarb. Aufl. 2012. 144 S. mit Glossar, Bibliogr. und Reg., 16,5 x 24 cm, kart.
  • B255795
    • Buch
    • B255795
    • 978-3-534-25579-5
    • 18.09.2012
    • wbg Academic
    • 144
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    Dieses Buch bietet »dem angehenden Anglisten einen sehr lesenswerten Abriss der unterschiedlichen literaturwissenschaftlichen Herangehensweisen an Texte, eine im Vergleich wie in der Kontrastierung erhellende Einführung in literarische Gattungen, das Grundgerüst der englischen wie der amerikanischen Literaturgeschichte sowie Basisinformationen...
    comment (2)
    Pressestimmen
    Dieses Buch bietet

    dem angehenden Anglisten einen sehr lesenswerten Abriss der unterschiedlichen literaturwissenschaftlichen Herangehensweisen an Texte, eine im Vergleich wie in der Kontrastierung erhellende Einführung in literarische Gattungen, das Grundgerüst der englischen wie der amerikanischen Literaturgeschichte sowie Basisinformationen über die Grundprinzipien der Literatursuche und die formalen Anforderungen an die wissenschaftliche Hausarbeit ... Insgesamt gesehen scheint Klarers Einführung ein nahezu ideales Werk zu sein, um z.B. dem fortgeschrittenen Schüler im Englisch-Leistungskurs, der ernsthaft ein Studium der Anglistik erwägt, falsche Vorstellungen rechtzeitig zu nehmen, ihm aber gleichzeitig die Vielfalt literaturwissenschaftlichen Arbeitens vor Augen zu führen. Darüber hinaus ist es in seiner angenehmen Kürze auch ein probates Mittel, Fachfremden die eigene Disziplin verständlich zu machen

    . Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis

    Klarer richtet seine Einführung an Studienanfänger. Knapp und präzise informiert er über Interpretationstheorien, Gattungen (unter Einbeziehung des Films), Literaturepochen und wissenschaftliches Arbeiten. Er setzt zwar gute Englischkenntnisse (Zitate), aber kein literaturwissenschaftliches Fachwissen voraus. Fachbegriffe werden im Text erläutert und in einem Glossar zusammengefasst. Insofern auch schon für Schüler der Kollegstufe brauchbar.

    ekz-Informationsdienst

    Klarers Text ist übersichtlich und systematisch gegliedert, so dass der Leser sich rasch einen Überblick verschaffen kann.

    Informationsdienst für Bibliotheken

    Der Band überzeugt zunächst durch die prägnante und nachvollziehbare Gliederung in die Fragen nach dem Literatur- und Textbegriff (I), nach theoretischen Ansätzen (II), Gattungsabgrenzungen (III), Epochenfragen (IV) sowie die Hinweise zum Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten (IV und V). ›Weiterführende Literatur‹ und das ›Glossar textwissenschaftlicher Grundbegriffe‹ runden das Buch ab ... Die Ausführungen Klarers erfreuen vor allem durch ihre absolut verständliche Diktion, welche dankenswerterweise frei ist von jedem wissenschaftlichen Jargon ... Klarer kombiniert in seinen Ausführungen historisches Wissen um Entwicklungen und Entstehungsvoraussetzungen für die heutige Literatur(wissenschaft) mit Kenntnissen der neuesten Entwicklungen wie etwa der modernen Texttheorien (Kapitel I,1) oder der Verfügbarkeit der Bibliographie der MLA ab 1981 auf CD-ROM und liefert damit eine umfassende Einführung in das Fach ... Insgesamt wird Klarers Einführung einem Anfänger sicherlich wertvolle Hinweise für den Studienbeginn geben.

    Institut f. Englische Philosophie

    An Einführungen in das Studium der fremdsprachlichen Philologien herrscht wahrlich kein Mangel. An verständlich gehaltenen Überblicken, die dem Anfänger die gröbsten Fehleinschätzungen eines Studiums der englischsprachigen Literatur und Literaturwissenschaft ersparen helfen, dagegen schon. Mario Klarers Buch vermag diese Lücke zu schließen.

    Göran Nieragden in: Neusprachliche Mitt. aus Wissenschaft und Praxis

    Sie reduziert auf das Wesentliche ohne zu verfälschen und deckt sicherlich die wichtigsten Gebiete der anglistisch-amerikanischen Literaturwissenschaft ab. Sie ist als Begleitung für Einführungskurse ebenso zu empfehlen wie zur kurzen Information der Studierenden, die sich einen schnellen Überblick verschaffen möchten oder punktuell Grundwissen suchen. Als ›der Klarer‹ wird dieser Band seinen Platz auf dem Markt der Einführungswerke sicherlich weiterhin zu Recht behaupten können.

    Anglia Zeitschrift für Englische Philologie

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen