Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
St. Galler Klostergeschichten

Ekkehard IV.

St. Galler Klostergeschichten

Auswahl zurücksetzen
29,95 €
10,36 € für Mitglieder info
(statt 23.96 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorbestellbar

Artikel vorbestellen
Ekkehard IV. schildert die Geschichte des Klosters St. Gallen aus der Zeit von ca. 883 bis 972. Er verfasste dieses Werk etwa um die Mitte des 11. Jahrhunderts. Seine Erzählungen, die meist auf der mündlichen Überlieferung der Mönchsgemeinschaft beruhen, sind außerordentlich lebendig und einprägsam und vermitteln einen vorzüglichen Einblick in... mehr
Group 53
Beschreibung
Ekkehard IV. schildert die Geschichte des Klosters St. Gallen aus der Zeit von ca. 883 bis 972. Er verfasste dieses Werk etwa um die Mitte des 11. Jahrhunderts. Seine Erzählungen, die meist auf der mündlichen Überlieferung der Mönchsgemeinschaft beruhen, sind außerordentlich lebendig und einprägsam und vermitteln einen vorzüglichen Einblick in das Klosterleben und die allgemeinen Lebensverhältnisse des 10. Jahrhunderts. Die Ausgabe bietet einen verbesserten Text in der hervorragenden Übersetzung durch Hans Haefele.

(FSGA, A., Bd. 10). Lat./dt., Übersetzt von Hans F. Haefele. Mit einem Nachtrag von Steffen Patzold. Sonderausgabe 2013 (5., bibliogr. aktual. u. um einen Nachtrag erweiterte Aufl. 2013). 326 S., 1 s/w Abb., Bibliogr., 14,5 x 22 cm, kart.
  • B260331
    • Buch
    • Broschur
    • B260331
    • 978-3-534-26033-1
    • 23.07.2013
    • wbg Academic
    • 1 SW
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Da Ekkehard einige Jahre im Dienste des Erzbischofs von Mainz stand und Beziehungen zum Königshof hatte, ist sein Blick weiter und weltmännischer als der anderer Klosterchronisten und bezieht auch Verhältnisse überlokaler und allgemeiner Art ein. Seine Mitteilungsfreude und Erzählkunst hinterließen ein Werk, das ebenso unterhaltend wie als...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Da Ekkehard einige Jahre im Dienste des Erzbischofs von Mainz stand und Beziehungen zum Königshof hatte, ist sein Blick weiter und weltmännischer als der anderer Klosterchronisten und bezieht auch Verhältnisse überlokaler und allgemeiner Art ein. Seine Mitteilungsfreude und Erzählkunst hinterließen ein Werk, das ebenso unterhaltend wie als Geschichtsquelle ergiebig ist.

    Zs. für Württemb. Landesgeschichte

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen