Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
1813

Müchler, Günter

1813

Napoleon, Metternich und das weltgeschichtliche Duell von Dresden
EBOOK
Auswahl zurücksetzen
7,99 €
6,39 € für Mitglieder info

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Am 26. Juni 1813 trafen sich im Palais Marcolini in Dresden die großen Kontrahenten Napoleon und Metternich zu einer achtstündigen Unterredung. Nach der Katastrophe in Russland steht für den Kaiser alles auf dem Spiel: Ausgleich mit Österreich oder aber Aufstand Europas und sein Untergang? Napoleon bleibt dem Gesetz des Eroberers treu.... mehr
Group 53
Beschreibung
Am 26. Juni 1813 trafen sich im Palais Marcolini in Dresden die großen Kontrahenten Napoleon und Metternich zu einer achtstündigen Unterredung. Nach der Katastrophe in Russland steht für den Kaiser alles auf dem Spiel: Ausgleich mit Österreich oder aber Aufstand Europas und sein Untergang? Napoleon bleibt dem Gesetz des Eroberers treu. Ausmanövriert von Metternich weicht er keinen Schritt von seinen Ansprüchen zurück – keine vier Monate später bricht sein europäisches Großreich in der Völkerschlacht bei Leipzig zusammen.

Günter Müchler beschreibt diese historische Konfrontation von Tatmensch und Diplomat, neuer Zeit ancien régime spannend wie ein Drama. Er zeichnet den unterschiedlichen Lebensweg der beiden Gegenspieler bis 1813 nach. Und er schildert anschaulich die Ereignisse zwischen dem Untergang der Grande Armee im Winter 1812 in Russland und der Leipziger Entscheidungsschlacht im Herbst 1813. Eine Begegnung, in der sich Geschichte verdichtet, wird zu einer großen historischen Erzählung.

2012. 272 S. mit 6 s/w Abb. u. 2 Kt., Bibliogr. u. Reg., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb. mit SU.
  • T002669
    • PDF eBook
    • T002669
    • 978-3-8062-2669-0
    • 01.01.2012
    • wbg Theiss
    • 272
    • Deutsch
    box
    Enthalten in folgenden Artikeln
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »Müchler versteht es, Geschichte spannend zu erzählen, ohne ins Triviale abzugleiten.« (Frankfurt live) »Günter Müchlers Buch ist ein wahres Lesevergnügen, dabei fakten- und facettenreich.« (History Magazin) »Ein gutes, empfehlenswertes Beispiel, wie man komplizierte Geschichte spannend erzählen kann.« (Nordbayrischer Kurier) »Detailliert...
    comment (2)
    Pressestimmen

    Müchler versteht es, Geschichte spannend zu erzählen, ohne ins Triviale abzugleiten.

    (Frankfurt live)

    Günter Müchlers Buch ist ein wahres Lesevergnügen, dabei fakten- und facettenreich.

    (History Magazin)

    Ein gutes, empfehlenswertes Beispiel, wie man komplizierte Geschichte spannend erzählen kann.

    (Nordbayrischer Kurier)

    Detailliert zeichnet Müchler das Rededuell nach und legt eine große historische Erzählung vor

    (Pallasch)

    Günter Müchler beschreibt diese historische Konfrontation spannend wie ein Drama.

    (Der neue Tag)

    Eine große historische Erzählung.

    (Düsseldorf Guide)

    Müchler setzt, Schlüsselszenen und –ereignisse geschickt auswählend, den Leser in (nur) 240 Seiten auf ein solides, die Höhe der Forschung erreichendes Fundament. […]

    So hinterlässt Müchlers Buch einen sehr tiefen Eindruck, da es zum Nachdenken über die Menschliche Hybris anregt, die immer in der Versuchung steht, sich von der eigenen Genialität blenden zu lassen

    (buchkritik.at)

    Günter Müchler beschreibt diese historische Konfrontation von Tatmensch und Diplomat, neuer Zeit und Ancien Régime spannend wie ein Drama.

    (geschichtsforum.de)

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen