Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Händel in Rom

Böhmer, Karl

Händel in Rom

Auswahl zurücksetzen
7,95 €
(statt 7.95 €)
3,96 € für Mitglieder info
(statt 7.95 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In wenigen Tagen lieferbar

Er kam, sah und komponierte: Als Georg Friedrich Händel Ende 1706 nach Rom kam, eroberte das 21-jährige Musikgenie aus Halle die Paläste und Kirchen der Stadt im Sturm. Binnen kürzester Zeit wurde „Il Sassone“ („der Sachse“) zu einer Berühmtheit. Gefördert vom Marchese Ruspoli und bedeutenden Kardinälen, schuf der Lutheraner in Rom katholische... mehr
Group 53
Beschreibung
Er kam, sah und komponierte: Als Georg Friedrich Händel Ende 1706 nach Rom kam, eroberte das 21-jährige Musikgenie aus Halle die Paläste und Kirchen der Stadt im Sturm. Binnen kürzester Zeit wurde „Il Sassone“ („der Sachse“) zu einer Berühmtheit. Gefördert vom Marchese Ruspoli und bedeutenden Kardinälen, schuf der Lutheraner in Rom katholische Kirchenmusik, italienische Kantaten und seine ersten Oratorien. Daneben erkundete er die Kunstwerke der „ewigen Stadt“ und lernte den Lebensstil der Oberschicht kennen und schätzen – so entwirft dieser Band auch ein Sittenbild des barocken Rom um 1700. Böhmer beschreibt aber ebenso Händels spätere Erinnerungen an diese Stadt, die sein gesamtes Schaffen bis zum „Messias“ prägten.

2009. 63 S. mit 9 farb. und 8 s/w Abb., 17,5 x 25 cm, geb. Zabern, Darmstadt.
  • Z004066
    • Buch
    • Z004066
    • 978-3-8053-4066-3
    • 22.05.2009
    • wbg Philipp von Zabern
    • 63
    • Deutsch
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    »›Händel in Rom‹ schließt eine Lücke: Mit dem Buch bewaffnet kann man problemlos zwei oder drei Tage in Rom auf den Spuren Händels verbringen.« Rhein-Zeitung
    comment (2)
    Pressestimmen

    ›Händel in Rom‹ schließt eine Lücke: Mit dem Buch bewaffnet kann man problemlos zwei oder drei Tage in Rom auf den Spuren Händels verbringen.

    Rhein-Zeitung

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen