Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Briefwechsel 1905-1918

Wedekind, Frank; Wedekind, Tilly

Briefwechsel 1905-1918

2 Bände
59,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die hochemotionale Korrespondenz des Künstlerpaares gibt Einblicke in ein sozial, kulturell und politisch tief bewegtes Leben. Frank Wedekind lernte Tilly Newes während der Proben für die Wiener Premiere der Tragödie "Die Büchse der Pandora" Ende Mai 1905 kennen. Sie spielte die Hauptrolle der Lulu und Wedekind den Jack, ihren Mörder. Nach der... mehr
Group 53
Beschreibung
Die hochemotionale Korrespondenz des Künstlerpaares gibt Einblicke in ein sozial, kulturell und politisch tief bewegtes Leben.

Frank Wedekind lernte Tilly Newes während der Proben für die Wiener Premiere der Tragödie "Die Büchse der Pandora" Ende Mai 1905 kennen. Sie spielte die Hauptrolle der Lulu und Wedekind den Jack, ihren Mörder. Nach der äußerst erfolgreichen Aufführung bedankte sich der Dramatiker mit einem Brief an die "Verehrte große Künstlerin" für ihr hervorragendes Spiel. Damit begann eine leidenschaftliche Liebesgeschichte und ein außergewöhnlicher Briefwechsel, der einen intimen Einblick in die komplizierte Beziehung zweier Künstler gewährt. Über 700 Briefe geben reiche Auskunft über die gemeinsame Theaterarbeit, die Bühnenerfolge und das dramatische Privatleben des Paares nach der Jahrhundertwende. Beleuchtet werden die engen Kontakte zu Theaterschaffenden wie Victor Barnowsky, Max Reinhardt, Georg Stollberg, zu Journalisten und Politikern wie Maximilian Harden, Walther Rathenau und Theodor Wolff. Der gründlich kommentierte Briefwechsel gewährt daneben tiefen Einblick in zeittypische männliche und weibliche Rollenzuschreibungen und -übernahmen, an denen letztlich Frank und Tilly Wedekinds Beziehung zerbrach.

2018. 2 Bd. zus. 982 S., 97 Abb. 14 x 22 cm, Leinen im Schuber. Wallstein, Göttingen.

  • 1026536
    • Buch
    • Hardcover im Schuber
    • 1026536
    • 978-3-8353-3171-6
    • 06.11.2020
    • Wallstein
    • 960
    Weitere Informationen
    new
    Weitere Informationen
    • Open-Access-Dokument
    • Zusätzliche Inhalte
    • Präsentationen
    • Buchflyer
    Group 52 Autorenporträt
    comment (2) Pressestimmen
    "Verehrte große Künstlerin! Entzückendes Menschenkind! Ich habe Dir so unendlich viel zu danken, daß ich vergebens nach den treffenden Worten suche. daß ich dich sehen und Dich kennen lernen durfte. Daß das Publikum mein abscheuliches Stück ohne Dein kluges und zugleich | so madonnenhaftes Spiel nicht so geduldig hingenommen hätte, darüber...
    comment (2)
    Pressestimmen
    "Verehrte große Künstlerin! Entzückendes Menschenkind! Ich habe Dir so unendlich viel zu danken, daß ich vergebens nach den treffenden Worten suche. daß ich dich sehen und Dich kennen lernen durfte. Daß das Publikum mein abscheuliches Stück ohne Dein kluges und zugleich | so madonnenhaftes Spiel nicht so geduldig hingenommen hätte, darüber besteht für mich nicht der geringste Zweifel." Frank an Tilly Newes, München, Sonntag, 4.6.1905

    favourite Bewertungen
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    favourite
    Bewertungen
    Bisher wurde dieser Artikel nicht bewertet.

    Bewertung schreiben

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen