Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Ketzer, Held und Prediger
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Nieden, Marcel (Hrsg.)

Ketzer, Held und Prediger

Martin Luther im Gedächtnis der Deutschen

Bestellnummer: 1016098

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 01. Juli 2017

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 39,95 €
Nichtmitglieder 49,95 €

Beschreibung

2017. 248 S. mit 143 farb. Abb. und 34 s/w Abb., 21 x 27 cm, geb. mit SU. Lambert Schneider, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Martin Luther spielt in der Erinnerungskultur der Deutschen eine zentrale Rolle. An seine Person knüpfen sich vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart reichende protestantisch-kirchliche und profane Rezeption und Aneignung. Der Band bietet die erste umfassende, kommentierte Bilddokumentation zum Lutherbild der Deutschen in fünf Jahrhunderten.


  • ISBN: 9783650401717
  • Seitenzahl: 248
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 143 Illustrationen, farbig;34 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

Nieden, Marcel

Prof. Dr. Marcel Nieden ist Inhaber des Lehrstuhls für Evangelische Theologie mit dem Schwerpunkt Kirchengeschichte an der Universität Duisburg-Essen.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Martin Luther und die Erinnerungskultur: Vom 16. Jahrhundert bis heute erfuhr der Reformer in Deutschland vielfältige Rezeption und Aneignung. Pünktlich zum Reformationsjubiläum 2017 bietet der vorliegende, opulent ausgestattete Band erstmals eine epochen- und genreübergreifende Bilddokumentation zur Wahrnehmung Luthers im historischen Gedächtnis der Deutschen. Essays renommierter Experten führen durch fünf Jahrhunderte der Luther-Rezeption. Sie dokumentieren sowohl die zeittypischen kirchlichen Formen der Luthererinnerung im deutschen Protestantismus, als auch die Inanspruchnahme Luthers durch Interessengruppen, Staat und Ideologie. Die Indienstnahme des Reformators durch den dynastischen Fürstenstaat thematisiert der Titel ebenso wie die Stilisierung Luthers zum deutschen Nationalhelden im 19. Jahrhundert. Darüber hinaus geht er auf den Missbrauch der Luther-Memoria im Nationalsozialismus ein. Von den Reformationsjubiläen, den Luther-Wirkstätten und Lutherdenkmalen, Gemälden, Druckgrafiken, Plastiken, Münzen und Devotionalien bis zu Filmen, Festspielen oder der Belletristik berücksichtigt er alle Formen und Medien der Luther-Rezeption.

Nieden, Marcel

Prof. Dr. Marcel Nieden ist Inhaber des Lehrstuhls für Evangelische Theologie mit dem Schwerpunkt Kirchengeschichte an der Universität Duisburg-Essen.


Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.