Die Nominierten des Preis der Leipziger Buchmesse 2018

Unter den Nominierten der Kategorien Sachbuch/Essayistik und Übersetzung befinden sich dieses Jahr auch einige Bücher aus unserem Programm.

Sachbücher:

Gerd Koenen: ›Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus
Andreas Reckwitz: ›Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne
Bernd Roeck: ›Der Morgen der Welt. Geschichte der Renaissance
Karl Schlögel: ›Das sowjetische Jahrhundert. Archäologie einer untergegangenen Welt‹  

Übersetzungen:

Olga Radetzkaja: übersetzte aus dem Russischen ›Sentimentale Reise‹ von Viktor Schklowskij

Die Preisverleihung findet am 15. März um 16 Uhr in der Glashalle der Leipziger Messe statt.
» Mehr Informationen

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Die Farbe Rot Koenen, Gerd  Die Farbe Rot

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Die Gesellschaft der Singularitäten Reckwitz, Andreas  Die Gesellschaft der Singularitäten

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Der Morgen der Welt Roeck, Bernd  Der Morgen der Welt

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Das sowjetische Jahrhundert Schlögel, Karl  Das sowjetische Jahrhundert

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Sentimentale Reise Schklowskij, Viktor  Sentimentale Reise

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nur im Paket erhältlich

Sofort lieferbar